0

Das Dings: Spielend Deutsch lernen

Spieleranzahl: ab 1, Spieldauer (Min.): 10, Maße (B/H): 12,5 x 16 cm, Sprachlernspiel

18,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 4250344931034
Sprache: Deutsch
Format (T/L/B): 2.4 x 15.8 x 12.5 cm
Lesealter: 7-99 J.

Beschreibung

Vokabellernen neu erfunden!DAS DINGS: Spielend Deutsch lernen setzt die Erfolgsreihe DAS DINGS fort. Unzählige Spielerinnen und Spieler der Reihe können bestätigen: Spielspaß und Lernerfolg sind garantiert. Die Spielerinnen und Spieler lernen, wie Dinge auf Deutsch umschrieben werden können. Schon bekannte Begriffe des Grundwortschatzes werden wiederholt, geübt und dadurch gefestigt. Andere, noch unbekannte Wörter können aus dem Kontext neu erschlossen und in den vorhandenen Wortschatz aufgenommen werden. So erfolgt eine spielerische Erweiterung des deutschen Wortschatzes. Zusätzlich wird das Lesen und Aussprechen deutscher Wörter geübt und ein sinnentnehmendes Zuhören gefördert. Denn nur durch deutliche Aussprache und gutes Zuhören ist das Erraten eines DINGS überhaupt möglich. So geht's: Die Regeln sind schnell erklärt: Eine Person liest nach und nach die sechs Hinweissätze auf jeder Karte vor. Die anderen raten, welcher Begriff sich hinter den Hinweisen verstecken könnte - so lange, bis das versteckte DINGS gefunden ist. Die Lösung ist immer als Wort mit einem Bild auf der Rückseite jeder Karte abgedruckt. Die zu erratenden Begriffe sind so ausgewählt, dass sie in der ersten Zeit der Beschäftigung mit der deutschen Sprache besonders wichtig sind. Das Spiel umfasst die folgenden 13 Kategorien: FamilieGetränkeKleidungKörperKrankenhausKücheLebensmittelSchuleSportStadtTiereVerkehrWohnungDAS DINGS: Spielend Deutsch lernen kann im Sprachlernunterricht vielfältig eingesetzt werden: Es eignet sich als Warm-up am Beginn einer Unterrichtsstunde, zur Festigung des Wortschatzes am Ende eines bestimmten Themas sowie zur sinnvollen Gestaltung von Vertretungsstunden.

Warntext

ACHTUNG! Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

Autorenportrait

Dirk Hanneforth ist seit 1979 Lehrer an einer Ganztagshauptschule in Bielefeld, die er seit 2003 auch leitet. Sein Thema ist das "Spiel in der Schule". Dazu hat er eine schulische Spieliothek gegründet, verfasst mit seinen Schülern die Schüler-Spiel-Zeitung "Spielcasino" und betreibt mit ihnen eine Schülerfirma "SiS-Spielversand in Schülerhand". Darüber hinaus erfindet er Spiele und schreibt Spielebücher.