0

Das hellenistische Gymnasion

Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel 8

99,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783050043708
Sprache: Deutsch
Umfang: 465 S., 39 s/w Illustr., 39 b/w ill.
Format (T/L/B): 3.7 x 24.5 x 18 cm
Auflage: 2. Auflage 2007
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Das Gymnasion zählte zu den öffentlichen Einrichtungen, über die eine Stadt im griechisch-hellenistischen Kulturraum verfügen mußte, um den Rang einer Polis beanspruchen zu können. Obwohl einzelne Gymnasien bereits seit archaischer Zeit in griechischen Städten belegt sind, bildete sich das Gymnasion erst in hellenistischer Zeit als öffentlich verwaltete und architektonisch gestaltete Anlage aus. Die Beiträge des vorliegenden Bandes thematisieren die ideellen und institutionellen Grundlagen und die Funktionen der Gymnasien sowie ihren Beitrag zur Hellenisierung. Dabei wird insbesondere die Übernahme neuer Funktionen hervorgehoben und nachgewiesen, wie sich diese städtische Institution, die ursprünglich einen Ort adliger Muße und sportlichen Wettbewerbs bildete, auch zum Ort militärischer Ausbildung entwickelte und sich schließlich in ein exklusives Bildungsinstitut verwandelte.

Autorenportrait

Peter Scholz, geboren 1965, ist Professor für Alte Geschichte und Kultur an der Universität Stuttgart.