0

Ohne Netz

Mein halbes Jahr offline. Gekürzt, mit Annotationen, Zoom - näher dran!

8,20 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783126669023
Sprache: Deutsch
Umfang: 144 S.
Format (T/L/B): 1 x 19.8 x 12.7 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Alex Rühle ist ein erfolgreicher Journalist - und er ist süchtig. Ein Internet-Junkie. Kein Extremfall, aber er fühlt sich ebenso abhängig, wie die meisten es sind. Früher hat er abends sein Smartphone auf dem Schuhschrank deponiert, damit er vor dem Zubettgehen schnell noch heimlich seine E-Mails checken konnte. Doch nun mach Alex Rühle Ernst. Ein halbes Jahr wird digital gefastet: Kein Internet, keine e-Mail, das Leben muss offline weitergehen! In seinem unterhaltsamen Tagebuch beschreibt Rühle Entzugserfahrungen in einer Gesellschaft, in der alles immer schneller geht und man doch keine Zeit hat.

Autorenportrait

Alex Rühle wurde im Jahr 1969 in München geboren und ist ein deutscher Journalist und Buchautor. Alex Rühle studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, sowie Französisch, Theologie und Philosophie. Seit 2001 ist er bei der Süddeutschen Zeitung Redakteur des Feuilletons. Seinen Selbstversuch, ein halbes Jahr lang ohne Internet und Smartphone zu leben und zu arbeiten, hielt er in seinem 2010 erschienenen Buch "Ohne Netz. Mein halbes Jahr offline" fest. Mit dieser Dokumentation wurde er einem breiten Publikum bekannt. Seit 2013 gründet er immer wieder verschiedene Projekte, um die Wohnbaupolitik in München anzuprangern. Alex Rühle lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in München.