0

Musikinstrumente und Musizierpraxis zur Zeit Gustav Mahlers

Mit CD, Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis 4

45,00 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783205776963
Sprache: Deutsch
Umfang: 354 S., 16 farbige Bildtaf.
Format (T/L/B): 3 x 24.8 x 18 cm
Auflage: 1. Auflage 2007
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der Tagungsbericht "Musikinstrumente und Musizierpraxis zur Zeit Gustav Mahlers", Band 4 der "Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis", dokumentiert das im April 2005 aus Anlaß des fünfzigsten Geburtstages der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft im Eroicasaal des Palais Lobkowitz in Wien veranstaltete gleichnamige Symposion. Mitveranstalter waren die Sammlung alter Musikinstrumente des Kunsthistorischen Museums sowie das Institut für Musikalische Stilforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Praktiker und Wissenschaftler unternahmen es dabei, die nicht unbeträchtlichen Lücken unseres Wissens um die Aufführungsbedingungen der Spätromantik zu schließen. Neben historischen, instrumentenkundlichen und philologischen Untersuchungen waren vor allem auch die Erklärungen und Demonstrationen von Instrumenten von Bedeutung, die neben einigen historischen Aufnahmen auf der dem Kongreßbericht beigefügten CD zu hören sind. Die Beiträge werfen Licht auf einige Klangkörper sowie auf eine Reihe von Instrumenten der Jahrhundertwende, weiters auf Mahlers Mozart-Praxis und auf seine Revisionen, und sie gehen schließlich der Frage nach, inwieweit solche Erkenntnisse in eine gültige Interpretation einfließen könnten. Insgesamt ergibt sich ein wichtiger erster Schritt zur Erhellung der Musizierweise einer Zeit, die noch gar nicht weit zurückliegt und sich dennoch bereits deutlich von der heutigen Praxis abhebt.

Autorenportrait

Reinhold Kubik ist Hochschulprofessor an der Lehrkanzel für "Musikalische Stilkunde und Aufführungspraxis", Abt. Musikpädagogik, der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.