0

Sämtliche Erzählungen

detebe 23466

Auch erhältlich als:
9,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783257234664
Sprache: Deutsch
Umfang: 368 S.
Format (T/L/B): 2 x 18 x 11.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Populär sind die Gedichte von Joachim Ringelnatz, das erzählerische Werk wird meist weniger beachtet - zu Unrecht. Neben dem Dichter und Kabarettisten gibt es nämlich auch den begnadeten Erzähler Ringelnatz zu entdecken, und mit ihm eine ganze Welt voller Schönheit und Melancholie, Heiterkeit und Groteske.

Autorenportrait

Joachim Ringelnatz (eigtl. Hans Bötticher), 1883 in Wurzen geboren, bereiste als Seemann nach seinem Rausschmiss aus dem Gymnasium 22 Länder. 1909 entdeckte er in München das Künstlerlokal Simplicissimus und der >Simpl< ihn: Er wurde zum Hausdichter und begann Songs in der Tradition Villons, Groteskgedichte und zarteste Balladen zu veröffentlichen. Nach dem Ersten Weltkrieg trug der Leutnant a. D. als Kabarettist seine Gedichte in ganz Deutschland vor. 1933 erhielt Ringelnatz Auftrittsverbot, er verarmte und starb im Jahr darauf an einer Lungenkrankheit.

Schlagzeile

'Ein Schuft, wer mehr stirbt, als er sterben muß!' schrieb Joachim Ringelnatz. Seine Gedichte und Erzählungen haben ihn in der deutschen Literatur unsterblich gemacht.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Hauptwerk vor 1945"

Alle Artikel anzeigen