0

Gesichter

Portraits einiger Hunde

Auch erhältlich als:
16,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783351050917
Sprache: Englisch
Umfang: 192 S., 46 Illustr., 46 Abbildungen sw mitlaufend
Format (T/L/B): 2.1 x 19.6 x 12.2 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

'Höchst charmant und eine würdige Hommage an die wundersame Wahrhaftigkeit der Spezies, ohne die das Dasein der menschlichen Rasse ungleich düsterer wäre.' The Times Das perfekte Geschenk und 'ein Muss für alle Hundefreunde.' Marie Claire Vita Sackville-West, eine der schillerndsten Frauen der Literaturgeschichte, hatte im Verlauf ihres Lebens viele Hunde: darunter Cockerspaniel Pippin, ihres Zeichens die Mutter von Virginia Woolfs Spaniel Pinka, der Deutsche Schäferhund Rollo, dessen Portät im berühmten Sissinghurst Castle hängt und Elchhund Canute, der regelmäßig den Bus in die Stadt nahm, wenn ihm langweilig war. In 'Gesichter' porträtiert Sackville-West vierundvierzig Hunderassen mit eleganter Leichtigkeit und viel Humor. Charmant und faszinierend zugleich führt uns dieses Buch vor, wie zutiefst merkwürdig es sein muss, ein Hund - oder ein Brite - zu sein. Jeder Text wird begleitet von einer Schwarz-Weiß-Fotografie der großartigen Laelia Goehr.

Autorenportrait

Vita Sackville-West lebte von 1892 bis 1962. Sie schrieb preisgekrönte Romane, war eine leidenschaftliche Gärtnerin und führte ein höchst eigenwilliges Leben: Tochter aus englischem Hochadel, Architektin des berühmten »Weißen Gartens« auf Sissinghurst Castle. Die Schriftstellerin Virginia Woolf setzte der Geliebten in ihrem Roman »Orlando« ein Denkmal.

Weitere Artikel vom Autor "Sackville-West, Vita/Goehr, Laelia"

Alle Artikel anzeigen