0

Bert Brecht

Die Verbrechen gehen frech auf die Straße/Und spotten laut der Beschreibung. Soziale Biografie

48,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783359030379
Sprache: Deutsch
Umfang: 980 S.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der maßgebliche Brecht-Forscher und Mitherausgeber der großen Brecht-Ausgabe Jan Knopf schreibt seine Brecht-Biografie von 2012 fort und legt mit dieser ersten "sozialen Biografie" bisher übersehene und überraschende Ergebnisse nicht nur zu Brechts Werk und Person vor, sondern auch zu seiner Zeit. - Bert Brecht, der sprachmächtige Dichter, verstand sich im Industriezeitalter als Vermittler, nicht mehr als genuiner Schöpfer. Er erfand neue ästhetische Formen der Dichtung, die das Unaussprechliche aussprechbar machten und den verborgenen gesellschaftlichen Wirkungskräften ein menschliches Gesicht gaben. Er begann als Singer-Songwriter, als es dafür noch keinen Begriff gab: 'Volkssänger im Zeitalter der Wolkenkratzer', nannte ihn 1927 das Feuilleton. Sein episches Theater wirkte weltweit. Seine Prosa wurde international erfolgreich verfilmt. - Diese neue Biografie überzeugt bei fundierter Wissenschaftlichkeit mit ihrer erzählerischen Qualität.

Autorenportrait

Jan Knopf, geboren 1944 in Arnstadt, Abitur in Hannover und Studium in Göttingen, war seit 1989 Leiter der Arbeitsstelle Bertolt Brecht an der Uni Karlsruhe. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel über Brecht veröffentlicht und ist Mitherausgeber der dreißigbändigen Großen kommentierten Berliner und Frankfurter Ausgabe sowie des Brecht-Handbuchs in fünf Bänden.