0
49,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783406709777
Sprache: Deutsch
Umfang: XXX, 901 S.
Format (T/L/B): 3.7 x 19.8 x 13.8 cm
Auflage: 4. Auflage 2018
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Zum Werk Mit seinen 700 Kommentierungsseiten bietet dieser Kommentar eine preiswerte Alternative zu den umfangreichen und vergleichsweise teuren Kompendien. Durch die auf das Wesentliche konzentrierte Darstellungsweise und einen stringenten Aufbau ist es den Autoren gelungen, auf engstem Raum eine inhaltlich abgerundete, an der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts orientierte Kommentierung vorzulegen. Dabei wird auf die Darstellung der Grundzüge der Allgemeinen Grundrechtslehren ebenso wenig verzichtet, wie auf vertiefende Ausführungen in den wichtigsten Kernbereichen des Grundgesetzes. Auf diese Weise werden auch komplizierte Regelungszusammenhänge mit präzisen Formulierungen gut verständlich auf den Punkt gebracht. Dies ermöglicht dem Benutzer einen raschen und sicheren ersten Zugriff auf das komplexe deutsche Verfassungsrecht. Vorteile auf einen Blick wissenschaftliches Niveau zu günstigem Preis hervorragend geeignet für eine erste Orientierung im Verfassungsrecht orientiert an der Rechtsprechung des BVerfG Zur Neuauflage Die 4. Auflage berücksichtigt die höchstrichterliche Rechtsprechung bis Mitte 2017, darunter die Entscheidungen des BVerfG zum Parlamentsvorbehalt für den Einsatz von Streitkräften bei drohender Gefahr oder zur Überwachung der Internetnutzung im Ermittlungsverfahren. Eingearbeitet ist bereits die Grundgesetz-Änderung 2017. Mit dieser Novelle sollen das bundesstaatliche Finanzsystem neu geregelt und die Voraussetzungen für die Verbesserung staatlicher Aufgabe in der föderalen Ordnung geschaffen werden. Betroffen von den Änderungen sind Art. 90, 91c, 104b, 107, 108, 109a, 114, 125c und 143d. Neu eingefügt werden Art. 104c, 143e, 143f und 143g. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Richter, Verwaltungsbehörden, Referendare, Studierende, Politologen, Journalisten.