0

Die Faszination der Papstgeschichte

Neue Zugänge zum frühen und hohen Mittelalter - Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters 28, Böhmer, Johann F: Regesta Imperii. Beihefte: Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters 28

34,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783412202200
Sprache: Deutsch
Umfang: 213 S.
Format (T/L/B): 2 x 23.5 x 17 cm
Auflage: 1. Auflage 2008
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Das Papsttum mit seiner langen Geschichte hat Historiker verschiedener Konfessionen in seinen Bann gezogen. Der einleitende Aufsatz von Harald Zimmermann macht das deutlich. Seinem Ansatz sind auch die weiteren Beiträge des Bandes verpflichtet. Sie betreffen das frühe und hohe Mittelalter und zeigen die Faszination der Papstgeschichte aus verschiedenen Blickwinkeln. Behandelt werden die Rolle, die Hadrian I. zum Krieg Karls des Großen gegen die Muslime einnahm, das Papsttum in seinem problematischen Verhältnis zu Byzanz sowie Fragen des Kirchenrechtes und seiner legitimierenden Funktion für die Päpste. Die Beziehungen zwischen Kaisertum und Papsttum geraten am Beispiel der 'ottonischen Italienpolitik' und der Begegnung der Kontrahenten Heinrich IV. und Gregor VII. in Canossa in den Blick. Alle Beiträge berücksichtigen neuere Fragen zur Struktur der Überlieferung und zu Darstellungsabsichten der Historiographie und betreten damit methodisches und interpretatorisches Neuland.

Autorenportrait

Wilfried Hartmann ist Professor em. für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Tübingen.