0
13,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783423148191
Sprache: Deutsch
Umfang: 384 S.
Format (T/L/B): 2.8 x 19 x 11.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Aufwühlend, herzzerreißend, beklemmend gegenwärtig Als alleinerziehende Mutter kämpft Lutie Johnson unerschütterlich für ihre eigene Würde und darum, ihren kleinen Sohn Bubb inmitten all der Armut, Gewalt und rassistischen Verachtung, die sie umgibt, zu einem anständigen Menschen heranzuziehen. Schauplatz ist die 116th Street auf der Upper Westside in Manhattan. Keiner entrinnt dieser verkommenen Welt, in der Menschen zwangsläufig roh und stumpf sind und zu kriminellen Verzweiflungstaten hingerissen werden. Lutie ist entschlossen, den Absprung in ein besseres Leben zu schaffen, doch die Niedertracht der Straße und die Bosheit eines menschenverachtenden Systems stellen sich ihr mit aller Macht in den Weg.

Autorenportrait

Ann Petry (1908-1997) schrieb 1946 mit >The Street< als erste afroamerikanische Frau einen Bestseller. Ihr Werk umfasst drei Romane, zahlreiche Kurzgeschichten, journalistische Texte und Kinderbücher.

Schlagzeile

Aufwühlend, herzzerreißend, beklemmend gegenwärtig