0

Pflege Heute

Pflege heute

75,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783437267789
Sprache: Deutsch
Umfang: XX, 1596 S., 2100 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 6.2 x 27.7 x 22.8 cm
Auflage: 7. Auflage 2019
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Absoluter Bestseller - über 790.000 verkaufte Exemplare! PflegeHeute - Das erfolgreiche Lehrbuch nach dem neuen Pflegeberufegesetz Generationen von Schülern haben mit diesem Buch gelernt, unzählige Lehrer haben ihren Unterricht damit aufgebaut, in Krankenhäusern, stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen ist es zu Hause - PflegeHeute, jetzt in der 7. Auflage! Vertrauen ist gut, PflegeHeute ist besser Erstellt nach dem neuen Pflegeberufsgesetz (PflBG) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (PflAPrV) ist PflegeHeute Ihr optimales Lehrbuch für die generalistische Ausbildung und DAS Nachschlagewerk für Praxis und Lehre. Durch die Mitarbeit von zahlreichen Experten aus Pflege und Medizin ist die Qualität für alle deutschsprachigen Länder garantiert. Nie den Überblick verlieren Die neue Gliederung nach Themenbereichen macht das Lernen aller Ausbildungsinhalte entsprechend der gesetzlichen Vorgaben einfacher und bietet Ihnen so einen guten Überblick.  So geht Lernen heute Übersichtliche Mindmaps und moderne grafische Darstellungen erleichtern Ihnen das Verständnis komplexer Zusammenhänge. Zum Wiederholen fassen "Spickzettel" die wichtigsten Inhalte zusammen. Ergänzt durch aktuelle Abbildungen schafft PflegeHeute die ideale Verbindung zum Alltag in der Pflegepraxis. Mehr als ein Lehrbuch PflegeHeute bietet eine App mit Fachbegriffen, Definitionen, Krankheitsbildern und Pflegeplanungen sowie Podcasts zu den wichtigsten Themen aus der Pflege - so können Sie multimedial und effektiv lernen. "Mit PflegeHeute haben die Auszubildenden ein Lehrbuch an ihrer Seite, das zeitgemäß und konsequent professionelle Pflege darstellt. Damit werden Lernende ausgezeichnet auf ihre Berufspraxis und ihre Rolle und Verantwortung als Angehörige eines Heilberufes vorbereitet." Franz Wagner, Präsident Deutscher Pflegerat e. V., Berlin "Egal in welchem Bundesland Sie die Ausbildung absolvieren und auch unabhängig vom schulinternen Curriculum der jeweiligen Pflegeschule: durch die Koppelung mit den bundesweit gültigen Vorgaben der fünf Kompetenzbereiche kann man sicher sein, mit PflegeHeute gesetzeskonform und auf dem aktuellen fachwissenschaftlichen Stand ausgebildet zu werden." Carsten Drude M.A., Vorsitzender Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS)

Autorenportrait

Herausgeber: Lektorat Pflege und Dr. med. Nicole Menche, Langen/Hessen Autorenteam: Asmussen-Clausen, Krankenschwester, Diplom-Pädagogin, Kinaesthetics-Ausbilderin, Aabenraa/Dänemark Heike Baumeister, Lehrerin für Pflege und Gesundheit (M.A.), Pflegewissenschaftlerin (B.Sc.), Praxisbegleitung für Basale Stimulation in der Pflege, Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, Köln Birgit Dammshäuser, Krankenschwester, Fachkrankenschwester in der Rehabilitation, Pflegeaufbaukursinstruktorin Bobath, BIKA, Praxisanleiterin, Haina-Hüttenrode Prof. Dr. Bärbel Dangel, Pflegewissenschaftlerin, Krankenschwester, Berlin Sabine Decker, Kinderkrankenschwester, Dipl.-Pflegewirtin (FH), Münster Elfriede Derrer-Merk, Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe, Diplom-Pflegepädagogin, Diplom-Gerontologin, Sachverständige für Pflege, Privatdozentin, Liverpool UK Stefan Drees, Fachkrankenpfleger für Hygiene und Infektionsprävention, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege, Köln Dr. med. Gotthilf Fischle, Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen Prof. Dr. paed. Dr. h.c. rer. medic. Andreas Fröhlich, Allgemeine Sonderpädagogik, Kaiserslautern Ira-Anne Fröhlich, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Augenklinik im UKSH Lübeck Dr. med. Kay Goerke, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Simmern Prof. Dr. med. Gerhard Grevers, Facharzt für HNO-Heilkunde, München Prof. Dr. phil. Wolfgang M. Heffels, Professor für Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, Katholische Hochschule NRW, Fachbereich Gesundheitswesen, Köln Ulrich Heller, Gesundheits- und Krankenpfleger, Palliativfachkraft, Leitung des Christophorus Hospiz München Dr. med. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Komiker, Autor und Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN Siegfried Huhn, BScH, MPH; Kaufmann, Krankenpfleger, Fachpfleger Geriatrische Rehabilitation und Gerontopsychiatrie, Fachpfleger psychosomatische und psychotherapeutische Medizin, Gesundheitswissenschaftler und -pädagoge, Sozialfachwirt, Berlin Ulrich Kamphausen, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Wangels Christine Keller, M.A. Systemische Beratung, Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsberaterin für Einrichtungen im Gesundheitswesen, Glonn (Red.) Tilman Kommerell, Pflegepädagoge (B. A.), Friedrichshafen Prof. Dr. rer. cur. Peter König, Krankenpfleger, Dipl.-Pflegewirt, Pflegewissenschaftler (M.Sc.), Professor für Pflege- und Rehabilitationsmanagement, Hochschule Furtwangen Andrea Kurz, BScN, Krankenschwester, Lektorin für Pflege, Weilheim (Red.) Prof. Dr. Julia Lademann, Professorin für Pflegewissenschaft und Gesundheitswissenschaften, Frankfurt University of Applied Sciences Dr. rer. medic. Yvonne Lehmann, Krankenschwester, Diplom-Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Charité -Universitätsmedizin Berlin Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer, Gesundheits- und Krankenschwester, Pädagogin, Pflegewissenschaftlerin, Vorständin des Instituts für Pflegewissenschaft, Wien/Österreich Dr. med. Nicole Menche, Langen/Hessen Dr. rer. medic. Andrea Müller, Diabetes-, Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin, Stabsstelle Pflegewissenschaft und Pflegeforschung im Klinikum Fürth Manfred Mürbe, Jurist, Memmingen Peter Nydahl, Krankenpfleger, BScN, Kurs- und Weiterbildungsleiter für Basale Stimulation in der Pflege, Kiel Dr. Christine Pernlochner-Kügler, Bestatterin, Lektorin für Gesundheitsberufe in den Bereichen Psychologie, Thanatologie, Kommunikation und Ethik, Innsbruck/Österreich Kerstin Protz, Krankenschwester, Projektmanagerin Wundforschung im Comprehensive Wound Center (CWC) des Uni-Klinikums Hamburg-Eppendorf, Referentin für Wundversorgungskonz