0

Set Pflege Heute 8. A + eBook und BAP 10.A. + e-Book

109,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783437550430
Sprache: Deutsch
Umfang: XXXII, 2072 S., 2821 farbige Illustr.
Auflage: 1. Auflage 2023
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

PflegeHeute 8. Auflage und Biologie Anatomie Physiologie 10. Auflage im Set zum günstigen Sparpreis! So kommen Sie sicher durch die Ausbildung! E-Book inklusive! PflegeHeute PflegeHeute - sicher durch die Ausbildung Generationen von Auszubildenden haben mit diesem Buch gelernt, unzählige Lehrerinnen und Lehrer haben ihren Unterricht damit aufgebaut, in Krankenhäusern, stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen ist es zu Hause - PflegeHeute, jetzt in der 8. Auflage! Für Lehre und Praxis Erstellt nach dem neuen Pflegeberufegesetz (PflBG) und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (PflAPrV), ist PflegeHeute das optimale Lehrbuch für die generalistische Ausbildung und DAS Nachschlagewerk für Praxis und Lehre. Durch die Mitarbeit von zahlreichen Fachpersonen aus Pflege und Medizin ist die Qualität für alle deutschsprachigen Länder garantiert. Nie den Überblick verlieren Die Gliederung nach Kompetenzbereichen macht das Lernen aller Ausbildungsinhalte entsprechend der gesetzlichen Vorgaben einfacher und bietet so einen guten Überblick. So geht Lernen heute Übersichtliche Mindmaps und moderne grafische Darstellungen erleichtern das Verständnis komplexer Zusammenhänge. Zum Wiederholen fassen 'Spickzettel' die wichtigsten Inhalte zusammen. Ergänzt durch aktuelle Abbildungen, schafft PflegeHeute die ideale Verbindung zum Alltag in der Pflegepraxis. Mehr als ein Lehrbuch Für ein optimales Lernerlebnis bietet PflegeHeute die Elsevier Pflege App mit allen wichtigen Inhalten aus Pflege und Medizin. Neu in der 8. Auflage: Inhaltlich erweitert, ergänzt und aktualisiert, z.B.: neue Unterkapitel zu Vorbehaltsaufgaben; Pflegeplanung optimiert und mit konkreten Beispielen, Lagerung in Neutralstellung, Übernahme von Patienten von Rettungsdienst, Pflege in der Notaufnahme Biologie Anatomie Physiologie Inklusive Anatomie-Poster mit Skelett und Gefäßen. Unentbehrlich für Ausbildung und Prüfung Generationen von Schülern haben mit diesem Buch gelernt, unzählige Lehrer haben ihren Unterricht damit aufgebaut, in vielen Krankenhäusern, stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen ist es zu Hause, Biologie Anatomie Physiologie, jetzt in der 10. Auflage. Biologie Anatomie Physiologie ist das optimale Lehrbuch für die generalistische Ausbildung, denn der Mensch in allen seinen Lebensphasen steht im Mittelpunkt. Es ist DAS anatomische und physiologische Lehrbuch für die generalistische Pflegeausbildung. Mit Übersichtstabelle vom Baby bis zum alten Menschen - eine Übersicht anatomischer und (patho-)physiologischer Besonderheiten des Menschen. Nie den Überblick verlieren Gegliedert vom Allgemeinen zum Speziellen - von den Begriffen des Körpers, Chemie und Biochemie bis hin zu Zelle und Muskeln - über alle Organsysteme und Schwangerschaft und Geburt - abgerundet durch Extra-Kapitel zu Kindern und zu alten Menschen. So geht Lernen heute Übersichtliche Mindmaps, eingängige Lernzielübersichten und moderne anatomische Grafiken erleichtern das Verständnis komplexer Zusammenhänge. Rund 500 farbige Abbildungen illustrieren den Lernstoff. So werden Abbildungen aus dem Alltag, wie z.B. Röntgenaufnahmen, Zeichnungen des betreffenden Körperabschnitts oder Gelenks gegenübergestellt, und sorgen so für maximale Verständlichkeit. 'Spickzettel' fassen die wichtigsten Inhalte zusammen. Am Ende jedes Kapitels regen Wiederholungsfragen zum Überprüfen des Stoffs an. Mehr als ein Lehrbuch Inklusive Anatomie-Poster mit Skelett und Gefäßen. Inklusive der Elsevier PflegeApp mit wichtigen Begriffen aus Pflege und Medizin. Neu in der 10. Auflage Onlinezugriff auf 16 Videos, die basierend auf der weltweit fortschrittlichsten 3D-Anatomie-Plattform und App Complete Anatomy entwickelt wurden und helfen, Bau und Fun

Autorenportrait

Herausgeberinnen: Dr. med. Nicole Menche (Hrsg.): Nach dem Studium der Humanmedizin in Düsseldorf und Frankfurt ärztliche Tätigkeit in Klinik und Praxis im Raum Langen, Schwerpunkt Innere Medizin. Seit 1991 freiberufliche wissenschaftliche Autorin. Christine Keller (Hrsg.): M.A. Systemische Beratung, Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Wundexpertin ICW e.V., Qualitätsberaterin für Einrichtungen in Gesundheitswesen, Pain Nurse (Dt. Schmerzgesellschaft), Ethikberaterin im Gesundheitswesen (zertifiziert nach AEM), Heilpraktikerin (Psychotherapie), Systemische Beraterin. Seit 2010 selbstständige Dozentin und Trainerin, v.a. in Weiterbildungen für außerklinische Intensivpflege sowie zum Wachkomatherapeuten und zur Pain Nurse. Pädagogische Leitung eines Praxisanleiterkurses und Dozentin. Seit Jahren freiberufliche Herausgeberin, Autorin und Redakteurin. Brigitte Teigeler (Hrsg.): Nach ihrer Ausbildung zur Kinderkrankenschwester zweijährige berufliche Tätigkeit an der Universitätsklinik Münster und Marburg. Es folgten das Studium Pflegewissenschaft (Abschluss Diplom-Pflegewirtin) und ein journalistisches Volontariat. Anschließend 15-jährige Tätigkeit als Redakteurin im Bibliomed-Verlag für die Zeitschriften "Die Schwester Der Pfleger" und "PflegenIntensiv", davon die letzten fünf Jahre als Chefredakteurin für den gesamten Pflegebereich. Seit 2018 ist sie als Fachjournalistin, Dozentin und Kommunikationsberaterin freiberuflich tätig (www.brigitte-teigeler.de). Autor*innen: Maren Asmussen-Clausen, Heike Baumeister, Prof. Dr. Bärbel Dangel, Sabine Decker, Elfriede Derrer-Merk, Stefan Drees, Dr. med. Gotthilf Fischle, Prof. Dr. paed. Dr. h.c. rer. medic. Andreas Fröhlich, Ira-Anne Fröhlich, Ulrike Frühwald (Red.), Dr. med. Kay Goerke, Prof. Dr. med. Gerhard Grevers, Michael Gügel, Prof. Dr. phil. Wolfgang M. Heffels, Ulrich Heller, Siegfried Huhn, Ulrich Kamphausen, Christine Keller(Red.), Renate Kohl, Tilman Kommerell, Prof. Dr. Julia Lademann, Dr. rer. medic. Yvonne Lehmann, Univ. Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer, Dr. rer. medic. Andrea Müller, Thorsten Münch, Manfred Mürbe, Peter Nydahl, Dr. Christine Pernlochner-Kügler, Dr. Stefanie Gräfin von Pfeil (Red.), Kerstin Protz, Dr. rer. medic. German Quernheim, Agnetha Radatz, Dr. med. Herbert Renz-Polster, Prof. Dr. Bernd Reuschenbach, Hans Reuter, Sylvia Röhm-Kleine, Walter Schädle, Dr. phil. Heike Schambortski, Martin Schieron, Stefanie Schlieben, Gabriele Schmidl, Freya Strüwe, Brigitte Teigeler (Red.), Katarina Theißing, Angelika Warmbrunn, Nils Wommelsdorf, Prof. Dr. Angelika Zegelin