0

Das Ticket zum Glück

Roman

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783442311361
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Format (T/L/B): 2.7 x 22 x 14.4 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

?? eine sehr persönliche Anleitung zum Glücklichsein, wie man sie nur selten bekommt.? Jack Canfield, Co-Autor von 'Hühnersuppe für die Seele' ?Ein eindringlicher Roman um die großen Themen Glück und Spiritualität.? Obermain Tagblatt ?Burchard ist ein wunderbarer Erzähler.? Publisher's Weekly

Autorenportrait

Brendon Burchard, aufgewachsen in Montana, hat sein »Ticket zum Glück« durch einen schweren Autounfall erhalten, der sein Leben von Grund auf verändert hat. Seither widmet er sich der Aufgabe, anderen Menschen zu ihrem persönlichen Glück zu verhelfen, aber auch Unternehmen als Berater und Coach zu unterstützen. Er lebt in Kalifornien.

Leseprobe

Vor zehn Jahren, während des Aufenthalts in einem Drittweltland, überlebte ich einen schweren Autounfall. Bis heute entsinne ich mich genau an den Augenblick, in dem ich mich aus dem demolierten Wagen befreite - denn dies war der Augenblick, in dem ich eine Depression hinter mir ließ, die mir davor das Leben zur Hölle gemacht hatte. Der Unfall war ein passendes Abbild meines damaligen Lebens: unterwegs auf einer dunklen Straße, scharfe Kurve, Kontrollverlust. In den vorangegangenen Monaten hatte ich eine schmerzhafte, qualvolle Trennung von der ersten Frau durchgemacht, die ich jemals wirklich geliebt habe. In dieser Zeit hatte ich mich von einem recht zufriedenen, zuversichtlichen und geselligen Typen in einen deprimierten, zutiefst verunsicherten Einsiedler verwandelt, der andere Menschen abwies, weil er sich vor einer neuen Verletzung fürchtete. Mein Leben war völlig aus der Bahn geraten. Meine Gedanken waren beherrscht von Selbstverachtung, und gelegentlich erwog ich auch, mich umzubringen. Ich nehme an, dass mein Leben in mancherlei Hinsicht schon in üblem Zustand war, bevor wir mit hundertvierzig Sachen in diese scharfe Kurve rasten. Dann veränderte sich alles binnen Sekunden. Vor der Windschutzscheibe wurde es schwarz, als das Auto von der Straße abkam. Die Musik im Radio schien zu verstummen, ich hörte nicht mehr den Fahrtwind am Fenster vorbeipfeifen. Stille trat ein, als wir durch die Luft flogen, und ich fühlte mich schwerelos. Und dachte: Bitte, Gott, ich bin noch nicht bereit. Als ich zu mir kam, sah ich durch eine schmale Öffnung vor mir ein Zuckerrohrfeld, beleuchtet von den Scheinwerfern des Autos - in dieser Öffnung hatte sich zuvor die Windschutzscheibe befunden. Der Fahrer und ich waren mit Glassplittern übersät und zwischen dem Armaturenbrett und den Türen eingekeilt, die beim Aufprall nach innen gedrückt worden waren. Es schien Stunden zu dauern, bis es uns gelang, diesem Metallsarg zu entkommen. Ich weiß noch, wie ich auf der verbeulten Kühlerhaube des Wagens stand, nachdem ich mich durch die Öffnung der Windschutzscheibe gehangelt hatte. Erst blickte ich nach unten auf meine blutverschmierten Kleider, dann nach oben zum Himmel. Und in diesem Augenblick wurde alles anders. Ich spürte unvermittelt, wie ich mich erhob aus dem trostlosen Chaos, das zuvor mein Leben gewesen war. Der Schmerz, die Wut, der Ekel und die Reue, all diese Gefühle, die in den vergangenen Monaten von mir Besitz ergriffen hatten, waren schlagartig verschwunden; der Nebel aus Zweifel und Verzweiflung hatte sich gelichtet. Der Unfall hatte mir paradoxerweise keine Schmerzen zugefügt, sondern mich von meinen Schmerzen befreit. Ein beglückendes Gefühl von innerem Frieden und Dankbarkeit durchströmte mich. Ich fühlte mich frei, als hätten sich zum ersten Mal in meinem Leben Tore für mich geöffnet, hinter denen alles möglich war. Mir war, als hätte mir jemand eine Einladung überreicht, die Welt mit neuen Augen und neuen Sinnen wahrzunehmen - eine Welt, die vielfältiger, farbenfroher und prachtvoller war, als ich mir je hätte träumen lassen. Als hätte ich genau in diesem Augenblick eine "goldene Eintrittskarte" bekommen - die Chance, ein neues Leben zu beginnen. Nachdem ich eine halbe Ewigkeit dankbar zum Himmel aufgeblickt hatte, seufzte ich tief und spürte, wie das Leben in mich zurückströmte. Zum ersten Mal seit vielen Monaten jubilierte meine Seele. Dies ist der Test, mit dem du feststellen kannst, ob deine Mission auf der Erde beendet ist: Wenn du noch lebst, ist sie es nicht. RICHARD BACH Wundersamerweise verließen der Fahrer des Wagens und ich den Unfallort nur mit kleineren Verletzungen. Doch die Botschaft des zerstörten Wagens habe ich nie mehr vergessen: Du hast Glück, am Leben zu sein, du weilst aus gutem Grund noch hier auf Erden, du kannst einen neuen Anfang machen, also setz dich in Bewegung - die Uhr läuft. Nachdem ich meine goldene Eintrittskarte bekommen hatte, gelang es mir binnen eines Jahres, mein Leben