0

An Paris hat niemand gedacht

Roman

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783442475223
Sprache: Deutsch
Umfang: 270 S.
Format (T/L/B): 2.1 x 18.8 x 11.8 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Eine Mutter, eine Tochter - zwischen ihnen siebzehn Jahre Schweigen und ein Graben, so tief, dass er unüberwindbar scheint. Zwei Frauen, die ihren ganz eigenen Lebensweg gegangen sind und doch viel mehr miteinander teilen, als ihnen bewusst ist. Was aber wäre, wenn sie eines Tages den Entschluss fassten herauszufinden, wer die andere wirklich ist - jenseits von den Bildern und Vorstellungen, die sie genährt haben in all der Zeit?

Autorenportrait

Veronika Peters, geboren 1966 in Gießen, verbrachte ihre Kindheit in Deutschland und Afrika. Im Alter von fünfzehn Jahren verließ sie ihr Elternhaus, schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch und absolvierte eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie arbeitete in einem psychiatrischen Jugendheim, bis sie 1987 in ein Kloster eintrat, wo sie beinahe zwölf Jahre verbrachte. Veronika Peters ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt als freie Autorin in Berlin.