0

Charlotte Berend-Corinth und Lovis Corinth

Ich will mir selbst gehören, Romanbiografie, HERDER spektrum 6841

Auch erhältlich als:
14,99 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783451068416
Sprache: Deutsch
Umfang: 304 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

Bekannt ist die Künstlerin Charlotte Berend-Corinth (1880 - 1967) vor allem als Ehefrau und Lieblingsmodell des Malers Lovis Corinth. Doch sie war viel mehr als die "Frau an seiner Seite". Sie war eine starke künstlerische Persön-lichkeit, die sich von der Dominanz Corinths zu lösen wusste und in ihrer Malerei eigene Wege ging. Sie lebte souverän und selbstbestimmt, nahm sich, unbeeindruckt von allen gesellschaftlichen Regeln, die Freiheiten, die sie wollte. Schon in den zwanziger Jahren reiste sie in den Orient, lebte zehn Jahre in Italien, emigrierte als Jüdin 1939 in die USA, wo sie bis zu ihrem Tode malte und schrieb.

Autorenportrait

Margret Greiner studierte Germanistik und Geschichte an den Universitäten Freiburg i.Br. und München. Viele Jahre arbeitete sie als Lehrerin und Journalistin. Zuletzt erschienen ist die Romanbiografie "Auf Freiheit zugeschnitten. Emilie Flöge: Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts".