0

Vatersein

Warum wir mehr denn je neue Väter brauchen

Auch erhältlich als:
20,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783463000398
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Ein Appell an alle Männer, die Vater werden wollen oder es schon sind: Traut euch, eure Rolle zu suchen und sie auszufüllen! Euch erwartet die schönste Mission der Welt!  Es wurde viel darüber gesagt, was Väter alles falsch machen: dass sie sich nicht genügend für ihre Kinder engagieren, dass sie "toxisch männlich" sind. Aber was macht man, wenn man es als Vater genau richtig machen möchte?  Um das zu beantworten, befragt Tillmann Prüfer Expterten und Expertinnen, die sich dem Thema wissenschaftlich nähern, und erzählt Erlebnisse aus dem eigenen Leben als Vater. Zum Beispiel gilt es heute als erwiesen, dass Kinder sehr davon profitieren, wenn sie Zugriff auf eine väterliche Person in ihrem Umfeld haben. Man weiß mittlerweile auch, dass Väter keineswegs weniger geeignet sind, einem Kind emotionale Nähe zu geben, als Mütter. Jetzt gilt es nur noch, diese guten Botschaften in die Tat umzusetzen. Tillmann Prüfer, selbst Vater von vier Töchtern, meint, es ist Zeit für ein positives Bild von Vaterschaft. Es ist nicht nur so, dass Väter sich noch nie so viel in ihre Familien eingebracht haben: Gute Väter wurden auch noch nie so sehr gebraucht wie heute!

Autorenportrait

Tillmann Prüfer, geboren 1974, ist Stilchef und Mitglied der Chefredaktion des ZEITmagazins, wo seit 2018 wöchentlich seine beliebte Kolumne 'Prüfers Töchter' erscheint. Seine beiden Bücher 'Kriegt das Papa, oder kann das weg?' und 'Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!' wurden von Presse und Publikum gefeiert. Tillmann Prüfer lebt mit seiner Familie in Berlin. 

Schlagzeile

Wie wir endlich zu einem positiven Begriff von Vaterschaft kommen.