0

African Philosophy in an Intercultural Perspective

eBook - Reihe Interkulturelle Philosophie

93,95 €
(inkl. MwSt.)

Download

E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783476058324
Sprache: Englisch
Umfang: 204 S., 1.88 MB
Auflage: 1. Auflage 2022
E-Book
Format: PDF
DRM: Digitales Wasserzeichen

Beschreibung

African philosophy under the specific conditions of a colonial and postcolonial world is at least since the 20th century if not even earlier inherently intercultural. The aim and target of the volume is to reveal, interrogate and analyse the intercultural dimension in African philosophy, and to critically interrogate the project of an intercultural philosophy from an African perspective. This volume is the first publication that explicitly discusses African philosophy as a challenge to the project of intercultural philosophy.

Autorenportrait

Dr. Anke Graneß lehrt Philosophie an der Universität Hildesheim.

Prof. Dr. Edwin E. Etieyibo lehrt Philosophie an der University of the Witwatersrand, Johannesburg, Südafrika.

Prof. Dr. Franz Gmainer-Pranzl ist kath. Theologe und Philosoph an der Universität Salzburg.

Inhalt

Section 1: Intercultural Discourse and EngagementsChapter 1Joseph Obi Oguijifor (Nigeria): Leopold Sedar Senghor, African Philosophy and the Challenge of InterculturalismChapter 2Pedro Tabensky (South Africa): The Revolutionary ImpetusChapter 3Angela Roothan (The Netherlands): Bantu Philosophy and the Problem of Religion in Intercultural Philosophy TodayChapter 4Edwin Etieyibo (Nigeria and South Africa): Piety and Conduct: The Case of Confucianism and African PhilosophyChapter 5Renate Schepen (The Netherlands): Kimmerle's Trails of Thinking in Intercultural PhilosophyChapter 6Pius Mosima (Cameroon): From Local to Global: Rethinking the Dynamics of African Philosophy from an Intercultural PerspectiveSection 2: Philosophical Challenges in Africa TodayChapter 7Kevin Behrens (South Africa): Reflections on a Decolonised Philosophy Curriculum for South Africa in the Light of the #FeesMustFall MovementChapter 8Kai Horsthemke (Germany): #FactsMustFall? African Philosophy in a Post-truth WorldChapter 9Hadeer El Nagah (Egypt and Saudi Arabia): Against Mutation; Redefining Womens Voice in Islam with Refer-ence to the Life and Works of Aisha Abd Al Rahman (Bint Al Shati)Chapter 10Mechthild Nagel (Germany): Troubling Justice: Towards a Ludic Ubuntu EthicChapter 11Otto Dennis (Nigeria): Obligation to Posterity and African Environmental IntuitionismChapter 12Workineh Kelbessa (Ethiopia): Water EthicsChapter 13Pascah Mungwini (South Africa): Philosophy in the Post-imperialist Age: Towards the Conversation of Humankind

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.

Weitere Artikel vom Autor "Franz Gmainer-Pranzl/Anke Graneß/Edwin Etieyibo"

Alle Artikel anzeigen