0

Jahrbuch des SozialrechtsDokumentation für das Jahr 2014

Gesetzgebung - Verwaltung - Rechtsprechung - LiteraturNachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis, Jahrbuch des Sozialrechts Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches, Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung, Ausbildungs- und Arbeitsförderun

144,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783503163687
Sprache: Deutsch
Umfang: 527 S.
Auflage: 1. Auflage 2015
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

2014 war für das Sozialrecht wieder ein ereignisreiches Jahr. So gab es einerseits eine Menge an Gesetzesänderungen - zu denken sei nur an das "Rentenpaket" oder die Einführung des "Elterngeld Plus" -, anderseits aber auch einige grundlegende und umstrittene Entscheidungen der Bundes- oder Instanzgerichte - wie etwa die Entscheidung des Bundessozialgerichts zur rentenversicherungsrechtlichen Einstufung der Syndikusanwälte. Zuverlässig und umfassend informiert über diese und andere Entwicklungen im Sozialrecht: mit dem Jahrbuch des Sozialrechts. Mit Beiträgen von Spezialisten aus Wissenschaft und Praxis. Informationen u.a. zu allen Bereichen der Sozialversicherung, zu Arbeitsförderung und Grundsicherung für Arbeitssuchende, zu Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen zur sozialen Entschädigung zum Eltern und Kindergeld oder zum Wohngeld, zum landwirtschaftlichen Sozialrecht, zum Prozessrecht sowie zum europäischen und internationalen Sozialrecht. Einmal pro Jahr bietet das Jahrbuch des Sozialrechts einen hervorragenden zusammenfassenden, systematischen Überblick über den aktuellen Stand dieses Rechtsgebiets. Aber auch über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus eröffnet es ein erstklassiges Diskussionsforum für sozialrechtliche Problemstellungen. "Hervorhebung verdienen insbesondere wiederum die übersichtliche Gestaltung des Werkes und die ausführliche Darstellung der einzelnen Entscheidungen durch in ihren Fachgebieten ausgewiesene Wissenschaftler und Praktiker." Prof. Dr. Eberhard Jung, Gießen/Frankfurt a. M. in: Wege zur Sozialversicherung (WzS), 12/2014

Inhalt