0
Mieter, Hausbesitzer, Staat und Wohnungsmarkt - Cover

Mieter, Hausbesitzer, Staat und Wohnungsmarkt

Wohnungsmangel und Wohnungszwangswirtschaft in Deutschland 1914-1960, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Beihefte 119

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783515066730
Sprache: Deutsch
Umfang: 468 S., 32 s/w Tab.
Auflage: 1. Auflage 1995
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die unverändert aktuelle Frage nach den Möglichkeiten des Staates, auf Engpässe im Wohnungsmarkt zu reagieren. Erstmals werden umfassend die Maßnahmen zum Schutz der Mieter und der Wohnungsuchenden in ihrer historischen Entwicklung analysiert. Seit dem Ersten Weltkrieg erschwerte der Staat die Kündigung von Mietverträgen; er griff in die Mietpreisbildung ein und übernahm die Vergabe freien Wohnraums. Diese konfliktträchtigen Vorschriften erfüllten zwar ihren Zweck; ihre Durchsetzung zog jedoch gravierende Probleme nach sich. Die staatliche Mietpreispolitik z.B. gefährdete - mit weitreichenden Folgen für die gesamte Volkswirtschaft - das ökonomische Gefüge der Wohnungswirtschaft. Die weit ausgreifende Arbeit beleuchtet somit zentrale Aspekte der neueren deutschen Sozial-, Wirtschafts- und Rechtsgeschichte.