0

Freiheit oder Leben?

Das Abwägungsproblem der Zukunft, suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2387

24,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783518299876
Sprache: Deutsch
Umfang: 381 S.
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Covid-19-Pandemie hat zu einer moralischen und rechtlichen Kontroverse über das Verhältnis von Freiheit und Leben geführt, wie es sie in dieser Schärfe bisher nicht gegeben hat. In den beiden zentralen Fragen ist dabei bis heute keine Einigkeit erzielt worden: Kommt dem Leben ein prinzipieller Vorrang gegenüber der Freiheit zu? Und: Wie tief darf der Staat zum Schutz des Lebens in individuelle Freiheiten eingreifen? Bei der Bewältigung des Klimawandels - so zeichnet sich bereits ab - werden sich diese Fragen erneut stellen. Der vorliegende Band diskutiert mögliche Leitvorstellungen aus den Perspektiven von Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie. Eingeleitet wird er durch einen Essay von Jürgen Habermas.

Autorenportrait

Klaus Günther ist Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Mitglied des dortigen 'Forschungszentrums Normative Ordnungen' sowie am Frankfurter Standort des 'Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt'.