0

Der Untergang von Kasch

suhrkamp taschenbuch 3425

Auch erhältlich als:
13,99 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783518399255
Sprache: Deutsch
Umfang: 462 S.
Format (T/L/B): 2.1 x 17.7 x 10.7 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Legende erzählt von einem afrikanischen Königreich, wo der König getötet wurde, wenn die Sterne am Himmel bestimmte Positionen erreicht hatten. Dort traf eines Tages ein Fremder ein, der berauschende Geschichten erzählte. Die Priester, die ihm lauschten, vergaßen, auf den Himmel zu achten. Mit der Ankunft von Far-li-mas nahm der Untergang der alten Ordnung von Kasch, die auf dem Opfer beruhte, ihren Anfang. Aber auch die neue Ordnung, aus der die rituelle Tötung des Königs verbannt worden war, ging bald unter. Es blieben nur Geschichten. Mit seinem wichtigsten und bekanntesten Buch legt Roberto Calasso eine Kritik der Moderne vor, die sich nicht in Form der Kritik, dieser Gestalt der Moderne, sondern in Geschichten äußert: Das Zeitalter der Revolutionen erzählt - wie es Schiffbruch erlitt.

Autorenportrait

Roberto Calasso, geboren 1941 in Florenz, war Essayist, Kulturphilosoph und Verleger des Mailänder Verlages Adelphi Edizioni. Zuletzt erschien von ihm Der Himmlische Jäger - als neunter Teil eines 'work in progress', das 1983 mit dem Untergang von Kasch begann. Es folgten Die Hochzeit von Kadmos und Harmonia, Ka, K., Das Rosa Tiepolos, Der Traum Baudelaires, Die Glut und Das unnennbare Heute. Calasso starb im Juli 2021 in Mailand.

Weitere Artikel vom Autor "Calasso, Roberto"

Alle Artikel anzeigen