0

Die Deutung der mittelalterlichen Gesellschaft in der Moderne/L'imaginaire et les conceptions modernes de la societe medievale/Modern Conceptions of Medieval Society

Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 217 - Dt/engl/frz, Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 217

60,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783525358702
Sprache: Deutsch
Umfang: 315 S., 16 Fotos
Format (T/L/B): 2.8 x 24.8 x 17.1 cm
Auflage: 1. Auflage 2006
Einband: Leinen

Beschreibung

Britische, deutsche, französische und polnische Historiker untersuchen in diesem mehrsprachigen Band die Vorstellungen von der mittelalterlichen >Gesellschaft< in der Moderne. Gefragt wird nach den kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen, in jeweils kulturell andersartig begründeter Weise, in den nationalen Kulturen Englands, Deutschlands, Frankreichs und Polens die mittelalterliche Gesellschaft in Wissenschaft und Lebenswelt der letzten zwei Jahrhunderte gegenwärtig war.

Autorenportrait

1958-1965: Studium der Geschichte und Romanistik an den Universitäten Freiburg i.Br., Poitiers/Frankreich und Köln 1965: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Freiburg i.Br. 1965: Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Münster/Westfalen 1973: Habilitation an der Universität Münster/Westfalen1975: Wissenschaftlicher Rat und Professor an der Universität Münster 1975: Gastprofessor an der Universität Tel Aviv/Israel1980: Professor an der Universität Hannover 1987: Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Geschichte und Honorarprofessor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Göttingen