0

Eine Geschichte der Liebe

Vom Umgang des Menschen mit einem rätselhaften Gefühl

Auch erhältlich als:
24,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596320479
Sprache: Deutsch
Umfang: 414 S.
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Mit kaum einem Phänomen hat sich die Menschheit länger und intensiver beschäftigt als mit der Liebe, die nach wie vor eines der rätselhaftesten Gefühle ist, mit denen der einzelne Mensch, aber auch die Spezies zu tun hat. Der Autor, kulturgeschichtlich interessierter Psychoanalytiker, hat bei seinen Nachforschungen herausgefunden, daß die Menschen von Anfang an, von den alten Ägyptern über die Griechen, den Romantikern bis hin zu den Neuzeitmenschen, aus jeweils unterschiedlicher Sicht und mit eigenen Vokabularien dem Rätsel der Liebe nachgespürt haben. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Autorenportrait

Martin S. Bergmann, geboren 1913, war Professor für klinische Psychologie an der New York University. Er war Lehr- und Kontrollanalytiker bei der New York Freudian Society, Mitglied der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung und Ehrenmitglied der Amerikanischen Psychoanalytischen Vereinigung. 1997 erhielt er den Sigourney Award für seine außerordentlichen Verdienste um die Psychoanalyse. Er starb 2014.

Leseprobe

Leseprobe