0

Dissoziative Bewusstseinsstörungen

Grundlagen, Klinik, Therapie

72,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783608432015
Sprache: Deutsch
Umfang: XX, 562 S., 20 Illustr., 20 Fotos, 25 Tab.
Format (T/L/B): 3.5 x 24.5 x 17.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Flucht aus dem eigenen Bewusstsein Dissoziative Bewusstseinsstörungen sind ein hochrelevantes Thema, das gerade durch die Traumaforschung der letzten Jahre an Bedeutung gewonnen und sich rasant weiterentwickelt hat. Die grundlegend überarbeitete 2. Auflage des Handbuchs gibt eine umfassende Übersicht zum gegenwärtigen Stand von Theorie, Klinik und Therapie. Das Buch führt in die neurobiologischen und kognitionspsychologischen Grundlagen veränderter Bewusstseinszustände ein. Es erklärt ätiologische Modelle sowie Fragen der Diagnostik, Differenzialdiagnostik und Klassifikation. Verschiedene Störungsbilder, wie Amnesien, Depersonalisation, dissoziative Anfälle, Fugue, Trance-Zustände und Dissoziative Identitätsstörung werden ausführlich dargestellt. Dabei sind den Herausgebern aktuelle Therapieansätze und ein integratives Verständnis, das psychodynamische wie kognitionspsychologische Ansätze gleichermaßen einbezieht, besonders wichtig. Ein namhaftes Team nationaler und internationaler Autorinnen und Autoren, die auf dem Gebiet veränderter und gestörter Bewusstseinszustände seit vielen Jahren wissenschaftlich und klinisch tätig sind, bürgt für eine Abhandlung des gesamten Spektrums der dissoziativen Störungen auf dem allerneusten Stand. Keywords: Dissoziation, Dissoziative Störungen, Depersonalisation, Trauma, Trance, Amnesien, Fugue, Dissoziative Identitätsstörung, Multiple Persönlichkeit, Konversionsstörungen

Autorenportrait

Annegret Eckhardt-Henn, Prof. Dr. med., Ärztliche Direktorin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinikum Stuttgart - Krankenhaus Bad Cannstatt, Außerplanmäßige Professur für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Tübingen.

Inhalt

us dem Inhalt: I Theorie und Grundlagen Ideengeschichte Entwicklungspsychologische Perspektiven Neurobiologie Psychoanalytische Perspektiven Kognitionspsychologische Perspektiven II Klinik Grundlagen (z.B. Klassifikation, Epidemiologie, Diagnostik) Dissoziative Störungen (u.a. Dissoziative Amnesie, Fugue, Stupor, Trance und Besessenheitszustände, Dissoziative Identitätsstörung, Depersonalisiation und Derealisation, Dissoziative Störungen bei Kindern und Jugendlichen) Dissoziative Störungen bei anderen psychischen Erkrankungen (z.B. Borderline, PTBS, Sucht, Psychose) III Therapie Traumatherapeutische Ansätze Psychoedukation und Verhaltenstherapie Psychodynamische Therapie Körpertherapie EMDR Pharmakotherapie

Weitere Artikel vom Autor "Annegret Eckhardt-Henn/Carsten Spitzer"

Alle Artikel anzeigen