0

Die Villes Nouvelles in der Île-de-France - Idee, Realisierung und Perspektiven - Beispielfall: Évry

eBook

39,99 €
(inkl. MwSt.)

Download

E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783638184489
Sprache: Deutsch
Umfang: 161 S., 8.25 MB
Auflage: 1. Auflage 2003
E-Book
Format: PDF
DRM: Nicht vorhanden

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 2, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Angewandte Geographie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Disziplin Städtebau und Stadtplanung1 ist stark mit derDisziplin Geschichte verbunden. Ohne die letztere, fällt esschwer, Prozesse and Probleme einer Stadt oder eines Raumeszu verstehen. Rückblickend auf die Stadtentwicklung und ihreVergangenheit wird auch die gegebenenfalls notwendigezukünftige Planung objektiver (CERDA ILDEFONSO, 1867, S.10FF.).Wie schon in der Einleitung definiert, der Begriff villesnouvelles wird synonym mit dem der neuen Städte verwendet.Es handelt sich nicht um ein Phänomen oder eine Idee, dieihre Umsetzung nur in Frankreich fanden, sondern viel mehr,wie man dieser Arbeit entnehmen kann, um eine eigeneUmsetzung, bei der die Instrumente sowie Gestaltung dieserStädte merklich von anderen Realisierungen unterscheidet undzu Entstehung der französischen villes nouvelles (etwas wieeine appellation dorigine) geführt hat. DieUnterschiede zu den new towns in Großbritannien odersozialistische Stadt in der Sowjetunion, oder andereFormen in Ägypten, Brasilien, Skandinavien oder denVereinigten Staaten sind vorgegeben. Dass die Planung allerdieser neuen Städte" weltweit von bestimmten Ideen oderTheorien nachhaltig beeinflusst wurde, kann man weiter indiesem Kapitel verfolgen.Nach dem DICTIONNAIRE DE LURBANISME ET DE LAMÉNAGEMENT als villenouvelle gilt die geplante Stadt, deren Realisierung vonder öffentlichen Hand im vorgegebenen Rahmen einerRaumordnungspolitik durchgeführt wird (MERLIN P.& F. CHOAY, 2000,S. 886). Die villes nouvelles waren konzeptionell sehr stark vonden new towns in Großbritannien und den neugegründetenStädten in Skandinavien beeinflusst (PIERRE MERLIN, 1997, S. 11).Auch in Planungen in der Sowjetunion hatten die französischenPlaner einen Blick hineingeworfen. Der gemeinsame Nenner mitder letzteren war die Industrialisierung, die Bildung vonneuen Industriestandorten und gleichzeitig neue integriertestädtebauliche Konzepte gefordert hat. In Frankreich ist nicht nur die Industrialisierung später alsin den anderen westeuropäischen und nordamerikanischenLändern eingetroffen, sondern leider auch die Erkenntnis,eine umfassende Raum- und Stadtplanung zu betreiben. [...]1 Beide werden hier synonym mit dem engl. Begriff town planning sowiedem frz. Urbanisme verwendet.

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.