0

Staatliche Regulierung und Deregulierung als eine der Ursachen der Subprime-Krise in den Vereinigten Staaten

eBook - Die Rolle des Staates in der Finanzkrise

Auch erhältlich als:
16,99 €
(inkl. MwSt.)

Download

E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783640709236
Sprache: Deutsch
Umfang: 27 S., 0.71 MB
Auflage: 1. Auflage 2010
E-Book
Format: PDF
DRM: Nicht vorhanden

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl für Finanzwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Teil des amerikanischen Traumes ist für jede Familie, ein Eigenheim zu besitzen.Dieser Ansicht war auch Bill Clinton. Während seiner Präsidentschaft ermöglichte erauch sozial schwächeren Familien, sich eine Immobilie per Kredit zu finanzieren. Aufgrundder Gesetze, die während Clintons Amtszeit verabschiedet wurden, vergrößertesich der Anteil der Eigenheimbesitzer erstmals in der amerikanischen Geschichte aufüber zwei Drittel aller Haushalte. Zusätzlich boomte die Wirtschaft. Die Immobilienpreisestiegen seit vielen Jahren nahezu unaufhörlich. Die Arbeitslosenquote lag 2006und 2007 unter 5% während die amerikanische Wirtschaft seit 2003 konstant um 2 bis3% wuchs.Was allerdings darauf folgte, war die schwerste Weltwirtschaftskrise seit der GreatDepression in den 1930ern. Nach dem Einbrechen der Immobilienpreise ab Mitte 2006und dem darauf folgenden Niedergang der Investmentbank Lehman Brothers im September2008 befand sich die USA in der schwersten Rezession seit Ende des zweitenWeltkrieges. Das Bruttoinlandsprodukt brach 2009 um 2,4% ein und die Arbeitslosenquoteverdoppelte sich gegenüber 2007 auf 9,3%. Der IWF bezifferte im August 2009die Verluste aus der Wirtschaftskrise weltweit auf 11,9 Billionen US-Dollar.Wie konnte es aber zu dieser schweren Krise kommen? Diese Arbeit widmet sich vordergründig den Folgen der Regulierungs- und Deregulierungsmaßnahmen des amerikanischen Staates. Es wird auf die Punkte Haftungsbeschränkung verbunden mit Unterkapitalisierung von Kapitalgesellschaften, leichtfertige Kreditvergabe für Immobilienkäufer und Verbriefung von Immobilienkrediten eingegangen. Es soll dargestellt werden, wie diese Punkte eine Krise auslösen bzw. begünstigen konnten.

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.