0

Das Internet der Dinge für Bildung nutzbar machen

Gestaltung von Smart Learning Environments auf Basis eines interdisziplinären Diskurses

42,79 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783658329051
Sprache: Deutsch
Umfang: XXXIV, 351 S., 5 s/w Illustr., 92 farbige Illustr.
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

In dieser Open-Access-Publikation wird auf Basis eines interdisziplinären Diskurses aus Bildungswissenschaften, Informatik und Architektur die Frage erörtert, ob und wie das "Internet der Dinge" auf Lehr- und Lernprozesse in Form von intelligenten und hybriden Lernräumen angewendet werden kann, um das lebenslange Lernen am Arbeitsplatz zu unterstützen. Im Ergebnis kann festgestellt werden, dass eine Übertragung des Internet der Dinge auf Lehr- und Lernprozesse möglich ist. Die dadurch entstehenden neuartigen Lernumgebungen werden im internationalen, wissenschaftlichen Kontext als sogenannte "Smart Learning Environments" bezeichnet.

Autorenportrait

Die AutorinDr. Sirkka Freigang ist Head of Smart Learning & New Work Experience bei einem großen Technikkonzern. Sie entwickelt in transdisziplinärer Co-Creation innovative und IoT-basierte Konzepte, die das lebenslange Lernen am Arbeitsplatz fördern. Moderne Technologien wie IoT, AR oder VR werden in physische Lernumgebungen integriert und zu hybriden Lern- und Arbeitswelten transformiert.