0

Grundlagen der Volkswirtschaftslehre aus globaler Sicht klipp & klar

WiWi klipp & klar

19,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783658351724
Sprache: Deutsch
Umfang: XV, 184 S., 1 s/w Illustr., 184 S. 1 Abb.
Format (T/L/B): 1.3 x 25.5 x 17.9 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Diese Einführung beginnt mit der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, die einen Überblick über wichtige ökonomische Aggregate wie z. B. das Bruttoinlandsprodukt gibt. Darüber hinaus werden ergänzend auch Wohlstands-, Armuts- und Glücksindizes vorgestellt. Eine Analyse der sozioökonomischen Lage in Deutschland verdeutlicht die Dramatik der demographischen Entwicklung, wenn die Generation der Babyboomer in den Ruhestand gehen wird. Zudem wird in diesem Buch auch die sozioökonomische Situation anderer Länder und Kontinente berücksichtigt, um die internationale Dimension der Volkswirtschaftslehre zu verstehen. Unter anderem werden Bevölkerungsprobleme, Einkommens- und Vermögensungleichheiten sowie zu erwartende Verteilungskonflikte angesprochen. Anschließend erläutert der Autor Historie und Funktion der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland, bevor er einen Überblick über das Magische Viereck gibt. Den Abschluss bilden verfassungs- und informationsökonomische Ausführungen sowie ein internationaler Vergleich der Innovationsfähigkeit und -kraft, der einen Blick in die Zukunftsfähigkeit einer Volkswirtschaft erlaubt. Das Buch richtet sich an Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge an Universitäten, Hochschulen angewandter Wissenschaften und Dualen Hochschulen. Es ist jedoch auch zum Selbststudium geeignet und für Praktiker aus der Wirtschaft sowie für interessierte Laien gut zu verstehen, da in dieser Einführung auf theoretische Modelle verzichtet wird. Am Ende jedes Kapitels sorgen Zusammenfassungen für Prägnanz, Wiederholungsfragen, Aufgaben und Lösungen für die Festigung der Inhalte.

Autorenportrait

Prof. Dr. Robert Richert studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, die ihn auch promovierte. Seit 1995 ist er Professor für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Wirtschaftsphilosophie, an der Hochschule Schmalkalden. Sein weiterer wissenschaftlicher Schwerpunkt sind die Internationalen Wirtschaftsbeziehungen. Vorlesungen, DAAD-Projekte und EU-Projekte führten ihn auch an mehrere außereuropäische Universitäten.