0

Weltall, Neutrinos, Sterne und Leben

Faszinierendes aus der Astroforschung

34,99 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783662651094
Sprache: Deutsch
Umfang: X, 278 S., 6 s/w Illustr., 141 farbige Illustr., 2
Auflage: 1. Auflage 2023
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Dieses Sachbuch nimmt Sie mit auf eine Reise durch kosmische Epochen, beginnend mit dem Big Bang und der kosmischen Inflation. Es taucht dann ein ins Frühe Universum und die frühe Nukleosynthese und schildert, warum diese Phase bereits nach 10 Minuten wieder beendet war. Das Buch beschreibt, wie es zur kosmischen Mikrowellenstrahlung kam und welche erstaunlichen Informationen zur heutigen Zeit daraus extrahiert werden können. Es erklärt, wie die Elemente in Supernova-Explosionen entstehen und wie man mit solchen Ereignissen die Expansion des Universums bestimmt. Auch unsere Sonne und ihr voraussichtliches Schicksal werden im Detail beschrieben. Dabei werden komplexe Themen wie Relativität, Neutronensterne, Schwarze Löcher, Gravitationswellen, kosmische Strahlung und Dunkle Materie allgemeinverständlich erläutert. Darüber hinaus beschäftigt sich dieses Buch mit der Frage, wie Leben entstehen konnte, und was Neutrinos mit der Synthese von Lebensformen zu tun haben. Einige der behandelten Themen sind eingebunden in einen geschichtlichen, teilweise bis ins 18. Jh. zurückreichenden Zusammenhang, wobei die markantesten Einzelleistungen der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in besonderer Weise herausgestellt sind. Das Buch entstand aus dem an der Universität Münster jährlich stattfindenden "Münsteraner Astroseminar" und richtet sich an ein interessiertes Publikum ohne besondere Vorkenntnisse. Leserinnen und Leser mit Interesse an der Entstehung und Entwicklung des Kosmos werden in diesem Buch aktuelle und allgemeinverständliche Einblicke in die Forschung und die physikalischen Zusammenhänge finden.

Autorenportrait

Dieter Frekers, Professor für experimentelle Kern- und Teilchenphysik, forscht und lehrt an der Universität Münster und ist Fellow of the American Physical Society.Peter Biermann, Professor für Astrophysik und Astronomie an der Universität Bonn und der University of Alabama, leitete eine Forschergruppe am Max-Planck-Institut für Radioastronomie. Die Universität Bukarest verlieh ihm die Ehrendoktorwürde.