0

Lesereise Laos

Vom Schwinden der Silberfäden, Picus Lesereisen

Auch erhältlich als:
16,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783711710482
Sprache: Deutsch
Umfang: 130 S.
Format (T/L/B): 1.6 x 20.8 x 11.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2014
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Bezaubernde Tempelstätten, sanftmütige Mönche und unberührter Dschungel einerseits, autokratische Einparteienregierung, Mega-Staudämme und Landraub andererseits. Erik Lorenz porträtiert Laos in all seinen Widersprüchen. Er besucht den Regisseur des ersten laotischen Kinothrillers, bestaunt die majestätisch durch den Dschungel schwankenden Hinterteile der letzten Arbeitselefanten und ergründet, warum ein einziger Mann das Schicksal eines idyllischen Dorfes für immer veränderte, indem er ein paar alte Reifenschläuche in einen Fluss warf. Er sieht die Schönheit, aber auch die Herausforderungen, vor denen das Land steht. Und immer wieder beobachtet er, wie das Morgen das Gestern ablöst, wie eine neue Zeit anbricht.

Autorenportrait

Erik Lorenz, 1988 in Berlin geboren, studierte International Marketing und Business & Management in den Niederlanden, Hongkong und Großbritannien. Er ist Autor von Büchern über Laos, England und die Schriftstellerin Liselotte Welskopf-Henrich und Herausgeber der Länderreihe 'Wie wir es sehen'. Im Picus Verlag erschienen seine Lesereisen Laos und Kambodscha sowie die gemeinsam mit Rasso Knoller verfasste Lesereise Hongkong. 2021 erscheint seine Lesereise England 'Von Küste zu Küste'. www.erik-lorenz-autor.de