0

Südafrika

Terra Magica Spektrum, terra magica Panorama

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783724304050
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S., 204 Farbfotos, farb. Kte
Format (T/L/B): 2.3 x 31.7 x 29.2 cm
Auflage: 1. Auflage 2006
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

One World in One Country, die ganze Vielfalt der Welt in einem Land, so präsentiert sich Südafrika. Und in der Tat: Kaum ein anderes Land der Erde weist eine so große landschaftliche Abwechslung auf. Jede Provinz hat ihren eigenen Reiz. Allein die Provinz Western Cape - flankiert von Atlantischem und Indischem Ozean - bietet ein volles Ferien-Programm: Kapstadt mit seinem Tafelberg, ein Weinland mit mediterranem Klima, Strauße, Pinguine, Delfine, Bilderbuch-Badestrände. Kokerbooms, die Köcherbäume, aus den die San ihre Köcher gewinnen, gehören zu den skurrilsten Pflanzen in der Provinz Northern Cape. Wie aus dem Nichts taucht aus der endlosen Ebene der Provinz Free State das Sandsteinmassiv des Golden Gate Highlands National Park auf: Leuchtend gelb bis orange koloriert die Sonne die skurrilen Felsformationen. Die Provinz North West zeigt uns einerseits die natürliche Welt der Breitmaulnashörner, die vor erloschenen Vulkanen durch Dickicht und offene Graslandschaft wandern, und andererseits die künstliche Welt der Sun City - die Illusion eines Afrika, das es so nie gegeben hat. Touristisches Herzstück Südafrikas ist nach wie vor der zu den Provinzen Limpopo und Mpumalanga gehörende Kruger-Nationalpark - die Wiege des Naturschutzes - mit seinen Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden und Geparden. Es ist, als bereise man ein eigenes kleines Land, so unterschiedlich sind die Landstriche. Auf südafrikanischem Gebiet ist der vor über 100 Jahren gegründete Naturschutzpark halb so groß wie die Schweiz - grenzüberschreitend auf Moçambique und Zimbabwe bald so groß wie Portugal. In Mpumalanga faszinieren auch die drittgrößte Schlucht der Welt und die einmalige Farben- und Ornamentkunst des Ndebele-Volkes. Die Drakensberge in KwaZulu-Natal werden dominiert von steilen Gipfeln, durchzogen von Tälern, durch die kleine Bergbäche gurgeln. Die Greater St. Lucia Wetlands sind ein riesiges Biotop, das wegen seiner Besonderheit zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In dieser Küstenregion fädeln sich kleine Seen wie Perlen aneinander, in denen die gewaltigen Köpfe von Flusspferden in der Sonne schimmern. Wir besuchen die Provinz Eastern Cape mit der bezaubernden Wilden Küste und dem Moutain Zebra National Park, wo die zierlichen, einst fast ausgestorbenen Bergzebras leben. Und in der Provinz Gauteng sehen wir die Riesenstadt und Wirtschaftsmetropole Johannesburg sowie die Landeshauptstadt Tshwane - die früher Pretoria hieß -, wo siebzigtausend Jacaranda-Bäume das Stadtbild prägen.