0

Max Reger - Werk statt Leben

Biographie

42,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783765104503
Sprache: Deutsch
Umfang: 542 S.
Format (T/L/B): 3.5 x 24 x 17 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Susanne Popp, Autorin des Reger-Werkverzeichnisses und langjährige Leiterin des Max-Reger-Instituts ist wie keine andere prädestiniert, einen der faszinierendsten Komponisten der vorletzten Jahrhundertwende zu porträtieren. Zur rechten Zeit? Im Mai 2016 jährt sich zum 100. Mal der Todestag Regers - und die Musikwelt wird in zahlreichen Veranstaltungsreihen den großen "Unzeitgemäßen" zwischen Tradition und Avantgarde neu verorten wollen. Die umfassende Biografie Susanne Popps leistet dazu Orientierungshilfe. Sie präsentiert Reger auf der Grundlage teils wenig bekannter Briefe und Dokumente, die das ruhelose Leben des Workaholics anschaulich illustrieren. Außerdem ist vorgesehen, die biographische Darstellung multimedial durch Hörbeispiele und Bilddokumente auf der Homepage des Reger-Instituts zu ergänzen.

Autorenportrait

Susanne Popp studierte ab 1963 Musikwissenschaft, Mathematik und Pädagogik an der Universität Bonn und wurde 1971 mit Untersuchungen zu Robert Schumanns Chorwerken promoviert. 1973 wurde sie freie Mitarbeiterin, 1981 Leiterin des Max-Reger-Instituts, anfangs in Bonn, seit 1996 in Karlsruhe. Neben Brief-Ausgaben, Bildbänden und Aufsätzen zu Reger und seinem Werk veröffentlichte sie 2010 das Verzeichnis der Werke Max Regers und ihrer Quellen. Seit 2003 Honorarprofessorin an der Musikhochschule Karlsruhe, verbindet sie ihre Forschungstätigkeit, stets in engem Austausch mit Interpreten, mit der Musikvermittlung in Gesprächskonzerten und Ausstellungen