0

Die neue Vielfalt des Geldes

Wie Bitcoin, Ether und digitaler Euro unsere Wirtschaft revolutionieren

29,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783791056005
Sprache: Deutsch
Umfang: 144 S.
Format (T/L/B): 0.9 x 24 x 17 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Natürlich kennen Sie diese Vorurteile: Kryptogeld ist nur etwas für Kriminelle, Bitcoin verbraucht sinnlos unvorstellbare Mengen an Strom und mit dem digitalen Euro will uns die Politik das Bargeld wegnehmen, um uns besser überwachen zu können. Und überhaupt: Der ganze Hype um Kryptowerte ist bloß eine große Blase. Mit diesen Vorurteilen räumt der Chefvolkswirt und Geldexperte Cyrus de la Rubia gründlich auf und erläutert in seinem Buch, warum es in Zukunft für die Menschen ganz normal sein wird, mit unterschiedlichsten Formen des Geldes zu bezahlen. Es wird eine neue Vielfalt des Geldes geben. Neben Bitcoin, Ether und digitalem Euro können das Stablecoins und digitalisierte Vermögenswerte wie Immobilien, Oldtimer und Kunstwerke sein. Damit werden die Grenzen zwischen Geld und Vermögen verschwimmen. Diese Entwicklungen haben gesellschaftliche Folgen. Dabei geht es beispielsweise darum, inwieweit Regierungen noch in der Lage sein werden, den Lauf der Wirtschaft zu beeinflussen, welche Auswirkungen Kryptowährungen auf den Klimaschutz haben, und ob Menschen durch die neuen Geldformen einen vereinfachten Zugang zu Finanzdienstleistungen bekommen werden. Wenn Sie erfahren möchten, warum sich unser Geldsystem im Umbruch befindet, wie die Kryptowelt funktioniert und welche Geldformen für Sie in Frage kommen, sollten Sie dieses Buch lesen. Wenn Sie in der Finanzbranche arbeiten, ist dieses Buch ohnehin ein Muss.  

Autorenportrait

Dr. Cyrus de la Rubia ist Chefvolkswirt bei der Hamburg Commercial Bank. Er befasst sich seit vielen Jahren nicht nur mit traditionellen geldpolitischen Themen und den gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen, sondern auch intensiv mit der Welt der digitalen Währungen. In den vergangenen Jahren hat sich der Ökonom verstärkt dem Thema Bitcoin und Blockchain zugewandt, dem er perspektivisch große Bedeutung zumisst, und sich durch zahlreiche Zeitungsartikel, Podcastbeiträge, Vorträge und Studien zu Kryptowährungen und der Tokenisierung von Vermögenswerten einen Namen gemacht.