0

Johannes Itten. Tagebuch 1930

Beiträge zu einem Kontrapunkt der Bildenden Kunst, Regensburger Studien zur Kunstgeschichte 13

59,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783795422516
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S., 112 Duton-, zahlreiche teils farbige Abbil
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die historisch-kritische und vollständige Ausgabe dieser von Itten 1930 an der Berliner Itten-Schule im Handabzug hergestellten, bibliophilen Publikation ermöglicht die Wiederentdeckung einer der bedeutenden kunsttheoretischen Schlüsselschriften der Klassischen Moderne. Die wissenschaftliche Erschließung durch den Kommentar und die Einführung Christoph Wagner wird von einer Transkription und einer vollständigen fotografischen Dokumentation in Duoton- und Farbdrucktafeln begleitet.

Autorenportrait

Der Herausgeber: Prof. Dr. Christoph Wagner ist Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte an der Universität Regensburg. Nach dem Studium in Saarbrücken, München und Wien promovierte er 1993 mit einer Arbeit über Raphael. 2004 Habilitation mit einer Untersuchung zur Kunsttheorie des Bauhauses. Gewähltes Mitglied der Academia Europaea (London) und Mitglied im Elitenetzwerk Bayern. Gastprofessuren an der Ecole pratique des Hautes Etudes (Sorbonne) in Paris, an der Universität Bern und an der Universität México.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Briefe, Tagebücher"

Alle Artikel anzeigen