0
4,99 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783809424796
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., mit 50 großformatigen Farbfotos
Format (T/L/B): 1.2 x 26.5 x 21.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Man muss sich im Leben auch mal das Besondere gönnen. "Frische Kräuter, aromatische Gewürze, die besten Teile vom Fleisch oder frischer Fisch, schonend gegart: Das ist für mich himmlische Sterneküche" Johann Lafer In diesem Buch stellt Johann Lafer wieder seine hohe Schule der Kochkunst unter Beweis - nachkochbar und voller einmaliger Geschmackserlebnisse. Erleben Sie mit diesem Sternekoch, wie sich gute Zutaten, die Liebe zur Sache und ausgewogene neuen Geschmackskompositionen perfekt verbinden. Gönnen Sie sich den vollendeten Genuss.

Autorenportrait

Johann Lafer ist der bekannteste und beliebteste Spitzenkoch im deutschsprachigen Raum. Sowohl im Fernsehen als auch bei all seinen anderen Aktivitäten steht sein Name für Kompetenz und Kreativität. Sein Restaurant "Le Val d'Or" auf der Stromburg in Strom

Leseprobe

Vollendeter Genuss - für mich sind das frische Kräuter, aromatische Gewürze aus der ganzen Welt, die besten Teile vom Fleisch oderfrischer Fisch, schonend gegart: So stelle ich mir die himmlische Sterneküche vor. Für mich gilt: Wer das Einfache nicht schätzt, kann das Raffinierte nicht genießen. Und wer nie auf dem Gipfel des Genusses war, kann die Aussicht nicht beschreiben. Man muss sich im Leben auch mal das Besondere gönnen. Viel Freude bei der Umsetzung meiner Rezepte wünscht Ihnen Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeitet Johann Lafer mit höchster Leistung für die schönen Dinge des Lebens: für feinstes Essen und Trinken und für wahre, herzliche Gastfreundschaft. Damit will er Kochkultur und Lebensart den Menschen näher bringen. Ästhetik, Lebensfreude und Genuss vereinen sich hierbei auf die beste Weise. Mit seinem großen Gespür für das Wesentliche hat und wird Johann Lafer niemals seine Wurzeln vergessen und das Beste, was uns die Natur in der heimischen, frischen Küche schenkt, immer wieder aufleben lassen. Schnelle Modetrends passen nicht in seine Philosophie von Veränderung und Bewahrung, sondern nur gut durchdachte, mit großer Liebe zum Detail entstandene Antworten auf den Wandel der individuellen Lebensweise. Gerade dieser leise Fortschritt in solider, ständiger Weiterentwicklung der eigenen Arbeit schenkt ihm und seinem Team Freude und Erfüllung. Die Gastfreundschaft von Johann Lafer erleben Sie in Johann Lafers Stromburg. Einer romantischen Burg am Rande des Weinlandes an der Nahe, zu Füßen des Soonwaldes. Hier erwarten Sie Köstlichkeiten für alle Sinne. Und die ganz praktischen Geheimnisse seiner exzellenten Küche erfahren Sie im Table d'Or, der Adresse für Johann Lafers Kochkurse. Dabei kommt es nicht auf Fachwissen an. Viel wichtiger ist eine große Portion Spaß am Kochen und Neugierde auf alles Neue und Köstliche. Beste Qualität für beste Ergebnisse Ein wirklich gutes Essen zuzubereiten ist gar nicht so schwer. Lust und Liebe zum Kochen und das richtige Rezept sind der Anfang. Entscheidend aber sind frische, gute Zutaten, sorgsamer Umgang mit den Lebensmitteln und das richtige 'Handwerkszeug'. Beste Zutaten - frisch auf den Tisch Gutes Fleisch, frischer Fisch, Wild aus heimischen Wäldern, saftiges Geflügel, Kartoffeln, Gemüse und Obst aus der Region, frische Eier und Milchprodukte - damit ist der Erfolg in der Küche schon fast vorprogrammiert. Schmackhaftes Rindfleisch, zartes Kalbfleisch, ein wirklich saftiger Schweinebraten, ein gutes Stück Lamm, fangfrische Forellen, Rehrücken, ein Mastgockel oder eine Flugente sind zwar nicht billig, aber sie lohnen die Ausgabe und einigen Aufwand beim Kochen. Erstklassiges Fleisch schmeckt nicht nur besonders gut, sondern bleibt beim Braten garantiert zart und saftig. Frischer Fisch aus heimischen Flüssen und Seen ist eine Delikatesse. Fangfrische Forellen und Karpfen können Sie direkt bei den zahlreichen Züchtern kaufen. Die ersten Kartoffeln sind ein besonderer Genuss. Greifen Sie auch hier zu heimischen Produkten, wenn möglich vom Erzeuger. In der Pfalz beispielsweise sind Frühkartoffeln im Juni direkt vom Bauern zu beziehen. Was schmeckt besser als frisches Gemüse oder knackiger, frisch geernteter Salat aus der Region? Viele Gemüsesorten sind das ganze Jahr über erhältlich. Trotzdem sollten Sie vorwiegend bei ausgesprochenem Saisongemüse zugreifen. Jungen Blattspinat gibt es im März, köstlichen Spargel von April bis Juni, zarte Erbsen und Mangold von Juni bis August. Auch das saisonale Obstangebot sollten Sie unbedingt nutzen. Erdbeeren - vielleicht sogar aus dem eigenen Garten oder auf einer Erdbeerplantage selbst gepflückt - schmecken im Frühsommer am aromatischsten. Etwas später kommt das übrige Beerenobst auf den Markt, Steinobst hat im Juni und August Hauptsaison. Gemüse und Obst aus der Region sind besonders frisch. Mit dem Kauf tun Sie zugleich etwas für den Umweltschutz, denn bei heimischen Produkten entfallen aufwendige Kühl Leseprobe
Leseprobe
Leseprobe