0

Typologien

Becher, Bernd/Becher, Hilla/Zweite, Armin u a
78,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783829600927
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S., 130 Illustr., 130 Duotone-Tafeln mit 1528
Format (T/L/B): 2.7 x 30 x 28.6 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Das photographische Werk von Bernd Becher (1931-2007) und Hilla Becher (1934-2015) ist seit ihren Anfängen in den 1960er Jahren nicht nur Gegenstand formalästhetischer Diskussionen und Analysen, sondern inzwischen selbst ein unverzichtbarer Bestandteil der jüngeren Kunstgeschichte. Ihr Umgang mit dem Medium Photographie, der sich am Vokabular des Sichtbaren ausrichtet und seinem Thema - der industriellen Architektur - über Jahrzehnte hinweg systematisch treu blieb, begründete eine neue Tradition der Dokumentarphotographie, als deren Initiatoren und Wegbereiter sie heute gelten. Aus Anlass der großen Becher-Retrospektive im New Yorker Metropolitan Museum (Juli bis Oktober 2022) legen wir zwei Klassiker unserer Becher-Edition neu auf: Bernd & Hilla Becher. Leben und Werk von Susanne Lange und Bernd & Hilla Becher. Typologien. Typologien, 2003 als Katalog der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen erschienen, ist inzwischen ein Standardwerk unseres Hauses. Es enthält 130 - und damit nahezu alle existierenden - Zusammenstellungen von Einzelphotographien gleicher Gebäudetypen als Tableaus. Insgesamt zwölf Sachgruppen industrieller Bauten, von Wassertürmen bis Fabrikhallen, bereiteten die Bechers in zahlenmäßig unterschiedlich bestückten Typologien auf. Die so verdichtete Fülle des Materials - alles in allem 1528 Aufnahmen - erlaubt ein vergleichendes Sehen und vereinigt in sich wissenschaftliche Systematik und ästhetische Empirie.