0

Van Gogh

Sämtliche Gemälde - 2 Bde in Kassette

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783836522960
Sprache: Deutsch
Umfang: 740 S.
Format (T/L/B): 4.9 x 26.2 x 20 cm
Einband: Gebunden in Kassette

Beschreibung

"Dieser Mann wird entweder verrückt oder stellt uns alle in den Schatten", prophezeite der große Impressionist Camille Pissarro. Gemeint war Vincent van Gogh (1853-1890), ein Pfarrerssohn, der in Groot-Zundert bei Breda in Brabant zur Welt kam, wo er später verzweifelt nach Abnehmern für seine Gemälde suchte. Van Gogh wurde tatsächlich beinahe verrückt, aber er gilt auch seit langem als einer der größten Künstler der Moderne. Van Gogh, der einer Reihe von Berufen nachging, bevor er Künstler wurde, war zeitlebens ein einzelgängerischer, verzweifelter und selbstzerstörerischer Mensch. Sein treuester Freund war sein Bruder Theo, der ihm stets großzügig unter die Arme griff und nur sechs Monate nach seinem Tod ins Grab folgte. Diese reich illustrierte Studie aus der Feder zweier Van-Gogh-Experten folgt dem Werdegang des Künstlers von den von Schwermut beladenen frühen Gemälden, in denen er das Elend der Arbeiter und Bauern in seiner Heimat darstellte, über die leuchtenden und farbenfrohen Gemälde aus seiner Pariser Zeit bis zu den Werken seiner späten Jahre, die unter der Sonne des Südens in Arles entstanden, wo er endlich das Licht fand, das den unverkennbaren Van-Gogh-Stil hervorbrachte. In Arles, Saint-Rémy und Auvers-sur-Oise, in einem fieberhaften Ausbruch von Schaffenskraft, der die letzten zweieinhalb Jahre seines Lebens kennzeichnete, fertigte er die 463 Gemälde an, auf die sich seine Unsterblichkeit gründet. Van Gogh sehnte sich Zeit seines Lebens nach Anerkennung, die ihm aber erst nach seinem von eigener Hand herbeigeführten Tod zuteil wurde. Heute gilt er allgemein als einer der Vorreiter der Malerei des 20. Jahrhunderts und als einer der tragischen Meister der Kunst.

Autorenportrait

Die Autoren: Rainer Metzger studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Deutsch in München und Augsburg. Er promovierte 1994 und war Kunstkritiker bei der Wiener Zeitung Der Standard. Er verfasste zahlreiche Bücher über Kunst, darunter Bände über Van Gogh and Chagall. Ingo F. Walther (1940-2007) wurde in Berlin geboren, studierte mittelalterliche Geschichte, Literatur und Kunstgeschichte in Frankfurt und München. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher über die Kunst des Mittelalters sowie des 19. und 20. Jahrhunderts. Bei TASCHEN erschienen unter anderem Vincent Van Gogh, Pablo Picasso und Codices Illustres - Meisterwerke der Buchmalerei.