0

Werkzeug/Denkzeug

Manuelle Intelligenz und Transmedialität kreativer Prozesse, Kultur- und Medientheorie

29,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837621075
Sprache: Deutsch
Umfang: 350 S., 111 s/w Fotos, Klebebindung
Format (T/L/B): 2.5 x 22.7 x 15 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Hand, Hirn und Werkzeug - eine komplexe Interaktion. Dieser aus der Architekturpraxis initiierte Band untersucht aus der Perspektive verschiedener Wissensdisziplinen, inwiefern die manuelle Intelligenz des Menschen kreative Prozesse befördert. Besteht in Zeiten programmierter Umgebungen ein Widerspruch zwischen instrumentellem Handeln und intuitivem Arbeiten? Die Beiträge aus Kunst, Design, Architektur, Kultur- und Kognitionswissenschaft gehen dieser Frage nach und treten in einen interdisziplinären Dialog über die Technik des Entwerfens.

Autorenportrait

Thomas H. Schmitz (Univ.-Prof. Dipl.-Ing.), geb. 1956, lehrt Bildnerische Gestaltung an der Fakultät Architektur der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten Bildnerische Werkzeuge des architektonischen Entwerfens und Farbe. Hannah Groninger (Dipl.-Szenografin), geb. 1975, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung der RWTH Aachen und forscht zu Bild- und Körpertechniken des Entwerfens.

Weitere Artikel vom Autor "Thomas H Schmitz/Hannah Groninger"

Alle Artikel anzeigen