z.B.Humboldt-Box (kartoniertes Buch)

Zwanzig architekturwissenschaftliche Essays über ein Berliner Provisorium, Urban Studies
ISBN/EAN: 9783837626711
Sprache: Deutsch
Umfang: 214 S., 20 s/w Fotos, 14 Farbfotos, Klebebindung
Auflage: 1. Auflage 2014
Einband: kartoniertes Buch
29,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
The vehicle rather than the content: the authors of this volume test what an interdisciplinarily conducted science of architecture might accomplish. They approach with curiosity the controversial temporary structure in the castle square and react with surprising answers to questions which have sparked off this central location in the capital as an example of the theory of urban palimpsest. With essayistic ease and refreshing distance from the ideologically loaded 'castle debate', a kaleidoscope of readings in contemporary architecture is given complete expression in their urban-discursive context.
Sabine Ammon arbeitet als Postdoktorandin am Forschungszentrum eikones, Universität Basel, zu Fragen im Grenzbereich zwischen Architektur und Philosophie. Eva Maria Froschauer (PD Dr.-Ing. habil.) lehrt Architektur- und Kunstgeschichte an der BTU Cottbus-Senftenberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind (historische) Medien der Architektur und Kunst, Untersuchung von Entwurfsprozessen sowie Sammlungsforschung. Julia Gill forscht als freiberufliche Architektin und promovierte Wissenschaftlerin zu Fragen des Wohnungs- und Siedlungsbaus in (sub-)urbanen Lebenswelten. Constanze A. Petrow ist promovierte Landschaftsarchitektin und Fachjournalistin; sie forscht und lehrt am Fachgebiet Entwerfen und Freiraumplanung der TU Darmstadt. Das Netzwerk Architekturwissenschaft, gegründet 2011, führt unterschiedliche Disziplinen sowie deren Forschungspraktiken und -methoden in einen gemeinsamen Austausch.