0

Umkämpfte Zukunft

Zum Verhältnis von Nachhaltigkeit, Demokratie und Konflikt, Soziale Bewegung und Protest 7

39,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837663006
Sprache: Deutsch
Umfang: 400 S., Klebebindung
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der Klimawandel stellt Gesellschaften weltweit vor gewaltige Herausforderungen. Im Begriff der Nachhaltigkeit ist der scheinbare Konsens darüber, was angesichts dieser Bedrohung Priorität haben sollte, kondensiert. Doch diese Einmütigkeit bricht in Konflikte darüber auf, was genau unter Klimaschutz und nachhaltiger Lebensführung zu verstehen ist: Wie und von wem kann das erreicht werden und inwiefern liegen bei diesen Bestrebungen grundlegende Unverträglichkeiten mit demokratischen Systemen vor? Die Beiträger*innen nehmen sich dieser Fragen an und stellen konzeptionellen Beiträgen zum Verhältnis von Demokratie, Nachhaltigkeit und Konflikt empirische Arbeiten zu Protesten zur Seite.

Autorenportrait

Julia Zilles (M.A.), geb. 1987, ist wissenschaftliche Koordinatorin für den gesellschaftswissenschaftlichen Forschungsbereich des Energieforschungszentrums Niedersachsen (EFZN). Sie hat Politikwissenschaft, Philosophie und Germanistik studiert und forscht zu lokalen Konflikten im Kontext der Energiewende am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V. Emily Drewing (M.A.), geb. 1991, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Siegen. Sie forscht zu bürgerschaftlichem Engagement und Konflikten im Kontext der deutschen Energiewende. Julia Janik (B.A.), geb. 1993, war bis 2022 Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Siegen. Dort arbeitete sie in Projekten zu Energiewende, Nachhaltigkeit und Protest.