0

Körper und Sprache

eBook - Theoretische und klinische Beiträge zu einem intersubjektiven Verständnis des Körpererlebens, Bibliothek der Psychoanalyse

29,99 €
(inkl. MwSt.)

Download

E-Book Download
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837966763
Sprache: Deutsch
Umfang: 377 S.
Auflage: 1. Auflage 2012
E-Book
Format: PDF
DRM: Nicht vorhanden

Beschreibung

Jenseits des gesprochenen Wortes kommunizieren in jedem Gespräch auch unsere Körper mittels Mimik, Gestik und Verhalten. In diesem weiter gefassten Verständnis von Sprache als bedeutungsvoller, sinngebender Kommunikationsstruktur ist der Körper nicht außerhalb, sondern in der Sprache. Gleichwohl lässt sich das Körpererleben oft nur schwer oder gar nicht in Worte fassen. Um es zu verstehen, ist die Begegnung mit dem Anderen, die leibliche Intersubjektivität, entscheidend.Das vorliegende Buch entwirft einen theoretischen Zugang zum komplexen Verhältnis von Körpererleben und sprachlichem Ausdruck. Es setzt ihn praktisch für die Diagnostik und Therapie körperbezogener seelischer Störungen um. Das intersubjektive Verständnis des Körpererlebens wird unter anderem durch genaue Analysen der Berührung und des Blicks vertieft und auf die Analyse des Körpers in der Kunst angewendet.

Inhalt

InhaltVorwort zur erweiterten NeuauflageEinleitungI Theoretische Perspektiven1 Zur Geschichte des Körpers2 Der Leib als Statthalter des Individuums?3 Körper und Sprache. Zur kommunikativen Funktion somatoformer und psychosomatischer Störungen4 Zur Dialektik von Trieb und Narzissmus im Körperbild5 Sehen und Gesehenwerden Identität und Beziehung im Blick6 dort, wo ich berühre, werde ich auch berührt7 Den Körper verstehen psychoanalytische KonstruktionenII Klinische Perspektiven8 Leibliche Intersubjektivität als historisches Phänomen. Zur historischen und phänomenologischen Analyse der Hypochondrie9 Der Körper als Ersatz für die Außenwelt: Hypochondrie10 Der beschädigte Körper und die Angst vor dem Anderen: Dysmorphophobie11 Der Körper als Phallus: Bodybuilding12 Der Körper als Ort der Desymbolisierung: Modelle psychosomatischer Erkrankungen13 Zur Rolle der Verwerfung bei der Entstehung psychosomatischer Erkrankungen14 Die Repräsentationsfunktion und die Rolle des Objekts in der Hypochondrie15 Selbstverletzungen psychoanalytische Zugänge und Behandlungsmöglichkeiten16 Die Vernunft des Leibes oder: Wenn nur noch der kranke Körper von der Freiheit träumen kannIII Kulturwissenschaftliche Perspektiven17 Das Körpererleben und die MalereiLiteraturSachregisterNachweise

Informationen zu E-Books

Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.