0

Das große Buch vom Markgräflerland

Der irdische Paradiesgarten zwischen Schwarzwald und Oberrhein

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783860373606
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 30.5 x 25 cm
Auflage: 1. Auflage 2008
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

"Das Markgräflerland Ein Land zum Genießen - fast wie im Märchen und in jeder Jahreszeit von einprägsamer Schönheit. Im äußersten Südwesten Deutschland, zwischen dem Rhein und Schwarzwaldhöhen breitet sich das klimatisch begünstigte und durch Obst und Weinbau geprägte Markgräflerland aus. Hier blühen auch Oleander und Hibiskus und besonders die Reben scheinen das Land zu lieben. Eine Region, die sich über zwei Landkreise erstreckt und durch die Weite und Offenheit der prachtvollen und farbenfrohen Landschaft, mit ihrem Wechsel von Weinbergen, Wiesen und Tälern geeint wird. Das Markgräflerland schließt südlich an den Großraum Freiburg und dem Breisgau an und reicht südwärts bis zum Rheinknie bei Basel und in das Wiesental hinein. Eine abwechslungsvolle Geschichte hat dem Markgräflerland mannigfaltige Kulturdenkmäler, historischen Bauwerke, heimelige Orte und traditionsbewußte Städtchen geschenkt. Hier wartet ein Reichtum an Schätzen musischer und bildender Kunst, die darauf warten, entdeckt zu werden. Der berühmte Dichter Johann Peter Hebel hat hier in seiner Heimat vor mehr als zwei Jahrhunderten viele Gedichte in seiner alemannischen Mundart verfasst. Lassen Sie sich von den Kirchen, Schlössern und Burgruinen ins Staunen und von der Farbenpracht der vielen Brauchtumsfeste ins Taumeln versetzen. Das Markgräflerland ist auch bekannt für seine sprichwörtliche Gastfreundschaft: Früchte der Natur, von der Sonne verwöhnt, prägen seine vielfältige und abwechslungsreiche Küche. Die Speisen, zubereitet von den Köchen eines Sterne-Restaurants oder einer typischen Straußwirtschaft - begleitet von den fruchtigen, frischen oder kräftigen Weinen der Region - versetzen Sie in höchsten Genuss. Und ganz nebenbei gibt es hier im äußersten Südwesten Deutschlands eine Badekultur, deren Tradition sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen lässt. Aber nicht nur in den Thermen in Bad Bellingen, Badenweiler und Bad Krozingen können Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun, wie es schon Tschechow tat. Die beeindruckende Landschaft lädt zum Wandern, Radeln, Mountainbiken, Golfen und vielen anderen sportlichen Aktivitäten ein. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich in der freien Natur von der vielfältigen Flora und Fauna vor einer der schönsten Landschaften überwältigen lassen. Wegen seines reizvollen Landschaftsbildes, das von der Rheinebene über die Vorbergzone mit ihren sanften Weinbergen bis hin zu den von bunten Misch- und dunklen Tannwäldern besetzen Hängen der Schwarzwaldesgipfel reicht, und seines milden Klimas bezeichnet man das Markgräflerland auch gerne als ""Toskana Deutschlands"". Entdecken Sie dieses Land mit abwechslungsvoller Geschichte, reicher Kultur und einem bunten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben. Wir heißen Sie gern willkommen! "

Leseprobe

Wer ein kleines Paradies vor der eigenen Haustüre hat, der sollte an Schönheit gewöhnt sein. Und wer als Journalist, Autor oder gar als Fotograf in allen Jahreszeiten durch die Region reist, der hat meistens sowieso einen eher nüchternen Blick auf die Dinge: Dieses Panorama wäre ohne Hochspannungsleitung noch schöner. Und muss gerade jetzt ein Lieferwagen den Blick auf die historische Dorfkirche -verschönern-? Doch dann gibt es auch für routinierte Reisende wieder Momente, die einem den Atem nehmen: Ein morgendlicher Blick kurz nach Sonnenaufgang über die Reben des Markgräfl erlandes hinab in die Rheinebene. Die Herbstfarben verzaubern. Morgennebels über einigen Feldern und Dörfern. Und in der Ferne erheben sich die Vogesengipfel im Morgenlicht. Oder zur Lesezeit in den Reben: Ein kurzer Gruß, die Frage nach dem Herbst, wie wird der Wein? Und schon ist man im Gespräch mit freundlichen Menschen, die ihre Arbeit gerne mal unterbrechen und im breitesten Alemannisch Auskunft geben. Sie plaudern nicht, denn sie schaffen ja. Gewitzt sind sie und gut gelaunt sind sie, denn schließlich wirda¿¿s auch dieses Jahr wieder ein guter Wein werden. So hilfsbereit, wie sie Freunden und Verwandten zur Lesezeit helfen, so entspannt berichten sie von der Arbeit in den Reben. Nebenan bilden Bierbänke und Einkaufskörbe zusammen mit Wein und Gläsern ein robustes Stilleben: Winzervesper. Für dieses Buch waren wir beide als Autoren und Fotografen zum wiederholten Male im Markgräflerland unterwegs - und haben dennoch wieder Neues entdeckt. Waren wieder einmal überrascht von der lieblichen Landschaft, der reichen Geschichte. Und von dem südlichen Flair das sich erschließt, wenn man zuhause das gesammelte Material durchsieht und die Erlebnisse Revue passieren lässt. Kein Wunder, dass jedes Jahr so viele Besucher den Weg hierher fi nden und die meisten von ihnen wieder kommen werden. Wohl in kaum einer anderen Region sind die Besucher so aktiv wie hier: Sie wandern und radeln, sie baden in warmen Quellen oder idyllischen Seen, sie genießen badische, französische und schweizerische Küche und guten Wein. Von all diesen Erlebnissen haben wir versucht, etwas in dieses Buch zu packen, zusätzlich zu den Informationen und Beschreibungen. Das Markgräflerland ist eine Region für alle Sinne. Lassen Sie sich ein auf die Entdeckungsreise einer Landschaft, die verbindet: Sie vereint unter anderem die kulturellen Leistungen von Alemannen und Römern, die Einflüsse aus Frankreich und der Schweiz und die schönsten Landschaftsformen zwischen Rheinebene und Schwarzwaldgipfeln. Viel Vergnügen!