0

Träumereien eines einsam Schweifenden

Französische Bibliothek

29,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783882215878
Sprache: Deutsch
Umfang: 380 S.
Format (T/L/B): 3.5 x 20.5 x 13 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Rousseaus Schlüsseltext, den er selbst als eine persönliche Fortsetzung seiner >Bekenntnisse< schrieb, verhandelt tiefe Fragen nach dem Sinn des Lebens, des Fühlens und des Denkens. Stefan Zweifel führt den Leser mit der 'kühnen Rhythmik und Musikalität' (Begründung des Zuger Übersetzerpreises) seiner Übersetzung an die Poesie dieses unerschöpflichen Textes heran, und gibt einen radikal neuen Blick auf dessen Denken frei: Ein frei schweifendes Denken, das mitten in der Aufklärung die Romantik eröffnete und sich allen Interpretationen bis heute ins Offene entzog.

Autorenportrait

Der französische Philosoph, Schriftsteller, Pädagoge, Naturforscher und Musiker Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Aufklärung, der für eine individuelle Freiheit und gegen den Absolutismus von Kirche und Staat eintrat. Seine Romane, wie Die neue Heloise, und seine Bekenntnisse beeinflussten die folgenden Generationen von Philosophen, Denkern und Pädagogen.