0

Eberhard Wildermuth 1890-1952

Württemberger, Offizier und Wohnungsbauminister im Einsatz bis in den Tod

39,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783885020639
Sprache: Deutsch
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: Paperback

Beschreibung

Eberhard Wildermuth - einer der herausragendsten Persönlichkeiten der deutschen Politikgeschichte im ersten Halbjahr des 20. Jahrhunderts. Geprägt wurde er vom südwestdeutschen Liberalismus. Der aus Württemberg stammende - und in einer freiheitlich denkenden protestantischen Arztfamilie aufgewachsene - Verwaltungsökonom zählte nach dem Ersten Weltkrieg zu den einflussreichsten Mitarbeitern im Reichsarbeitsministerium in Berlin. Nach dem Zweiten Weltkrieg wechselte er in die Politik. Er setzte sich als Staatssekretär der Ökonomie und als Wirtschaftsminister für den Aufbau des neu gegründeten Landes Württemberg-Hohenzollern ein. Als aussichtsreichster Stuttgarter Abgeordneter wurde er unter Konrad Adenauer der erste Wohnungsbauminister der Bundesrepublik. Er gehörte zu den zentralen Personen des Wiederaufbaus in Westdeutschland. Nach den beiden Weltkriegen standen für ihn im Fokus schnell kostengünstige neue Unterkünfte zu generieren, um der Wohnungsnot entgegenzuwirken. Damit leistete er einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des sozialen Friedens und der Demokratie. Für kurze Zeit hatte er eine Schlüsselposition als Verteidigungsminister in spe und damit einen wesentlichen Anteil bei der Mitwirkung in der Regierung. In der Retrospektive bezeichnete er sich selbst bezüglich seines Fleißes im Einsatz für seine Mitbürger und seiner Leistung als "letzten Bürger."

Weitere Artikel vom Autor "Lindmeier-Jasch, Ismene"

Alle Artikel anzeigen