0

Opa, erzähl mal

Anekdoten und Begebenheitem, Verlag am Park

9,99 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783897931862
Sprache: Deutsch
Umfang: 106 S., mit Abb.
Format (T/L/B): 1 x 21 x 12.6 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der Sportarzt Wuschech ist bekannt wie ein bunter Hund. Zu seinen Freunden zählen Prominente und weniger bekannte Zeitgenossen, und über manchen hat er auch schon geschrieben. So über Alexander Schalck-Golodkowski, der 2012 seinen 80. Geburtstag feierte und dem er ein ganzes Buch widmete. Nun ist Wuschech selbst so alt und meint, es seien noch immer nicht alle Geschichten erzählt und aufgeschrieben. Einige Episoden, die der Nachwelt erhalten bleiben sollten, sind hier wiedergegeben: heitere und nachdenkliche, ernste wie tragische, aber meist erzählt mit jenem typischen Augenzwinkern, das den Autor als Markenzeichen begleitet. Er ist eine geborene Frohnatur, was vielleicht auch erklärt, weshalb er, allen Wirren und Ärgernissen des Lebens zum Trotz, mit Würde und Anstand so alt werden konnte.

Autorenportrait

Heinz Wuschech, Jahrgang 1933, Studium an der Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport (DHfK), Sportlehrerdiplom 1954, danach Medizinstudium in Leipzig. Chirurgische Ausbildung in Spremberg und Berlin, Sportarzt bei der SV Dynamo seit 1962. Bis 1976 Chefarzt an der Sportärztlichen Hauptberatungsstelle Berlin und Verbandsarzt des DSLV der DDR in den nordischen Skidisziplinen und Betreuer bei Olympischen Spielen. Bis 1998 beschäftigt als Chefarzt für Chirurgie im Städtischen Krankenhaus Berlin-Weißensee. Als Spezialist für Arthroskopie machte er sich einen Namen nicht nur in der Sportwelt. Wuschech ist verheiratet, hat eine Tochter und einen Sohn und lebt in Berlin.