0

Der gläubige Kardinal

Roman

18,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899780277
Sprache: Deutsch
Umfang: 235 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 21.6 x 14 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Ulrich Harbecke legt den langerwarteten Nachfolger von 'Der gottlose Pfarrer' vor: Diesmal hat jemand sein Pfingsterlebnis, an dessen Glauben niemand gezweifelt hat. Die St. Kilian-Gemeinde solidarisiert sich mit dem Geist von Pfarrer Wilhelm Hausner, der in aller Öffentlichkeit am Ostersonntag seinen Glauben verloren hatte und schließlich des Amtes enthoben wurde. Schnell sind der Kardinal und sein Generalvikariat als das eigentliche Problem ausgemacht. Und so machen sich die 'Kilianer' an nichts geringeres als die Rechristianisierung der Erzdiözese, um die verkrustete Kirchenbürokratie wieder zum lebendigen Glauben zurückzuführen. Bald beginnt der anarchische Geist von St. Kilian auch in der Bischofsstadt zu wehen; es kommt zu allerlei friedlichen Belagerungen des bischöflichen Palais - bis der Kardinal höchstselbst vor der versammelten Pfingstgemeinde beginnt, in Zungen zu reden und seinen neu erwachten Glauben zu verströmen. - Ulrich Harbecke war Leiter der Abteilung 'Religion/Philosophie' des WDR und ist Autor mehrerer Romane und Sachbücher.

Autorenportrait

Ulrich Harbecke, geb. 1943 in Witten, studierte Theater- und Musikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte in Köln und Wien; Promotion 1969; Redakteur beim WDR (Fernsehen). Zahlreiche Auszeichnungen. Publikationen von Sachbüchern und Romanen, u. a. Auf Leben und Tod (1973), Abenteuer Bundesrepublik (1983), Der gottlose Pfarrer (1995).