0

Der gottlose Pfarrer

Roman

16,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899780369
Sprache: Deutsch
Umfang: 163 S.
Format (T/L/B): 1.9 x 21.7 x 14 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Seit 27 Jahren ist Wilhelm Hausner Pfarrer der St. Kilian-Gemeinde, ein Pfarrer mit Leib und Seele, als das Undenkbare passiert. Am Ostersonntag, mitten im Festgottesdienst, mitten in der Predigt, mitten im Satz verliert er all seinen Glauben. Das umgekehrte Damaskus-Erlebnis wird zum Schock und zum Skandal. Der Kardinal empfiehlt eine religiöse Runderneuerung in einem Kloster. Als das nicht hilft, bleibt nur noch die Entlassung. Nun aber rotten sich die Leute zusammen. Sie mochten ihren Pfarrer, und - offen gestanden - so recht geglaubt haben sie ja auch nicht alles. Die Kirchenleitung wird nervös. Man will sich keine neuen Küngs, Drewermanns und Gaillots leisten. Also heißt die Parole: taktisch nachgeben, der gottlose Pfarrer darf bleiben, die Leute werden ihn bald selber in die Wüste schicken. Doch diese Rechnung geht nicht auf. Überall mehren sich die Kirchenaustritte, bloß nicht in St. Kilian, ganz im Gegenteil. Krisensitzung der Bistumsleitung - es kommt, wie es kommen muß, und doch auch ziemlich anders.

Autorenportrait

Ulrich Harbecke, geb. 1943 in Witten, studierte Theater- und Musikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte in Köln und Wien; Promotion 1969; Redakteur beim WDR (Fernsehen). Zahlreiche Auszeichnungen. Publikationen von Sachbüchern und Romanen, u. a. Auf Leben und Tod (1973), Abenteuer Bundesrepublik (1983), Der gottlose Pfarrer (1995).