0

Bonn-Quiz

100 Fragen und Antworten 103 Kärtchen in Schmuckkästchen, Fragespiel, Quiz im Quadrat

12,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899781489
Sprache: Deutsch
Umfang: 103 S., 103 Kärtchen in einem Schmuckkästchen, 103
Format (T/L/B): 3.4 x 8.4 x 8.4 cm

Warntext

ACHTUNG! Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

Beschreibung

Welches Bonn-Logo galt in den 1970er Jahren als zu frivol? Was verbirgt sich hinter der 'Diplomatenrennbahn'? Welche Bonner Institution verbindet Heinrich Heine, Karl Marx, Friedrich Nietzsche und Konrad Adenauer miteinander? Was ist das 'Endenicher Ei'? Gibt es in Bonn einen Messerhain, einen Gabelforst oder vielleicht doch eher einen Löffelwald? Und was ist eigentlich der 'Bonner Advent'? Das 'BonnQuiz' in dem dekorativen blauen Schmuckkästchen bietet eine vergnügliche und zugleich lehrreiche Reise durch zahlreiche Wissensgebiete wie Geschichte, Architektur, Kultur, Politik, Sport, Wirtschaft, Brauchtum und Prominenz. Die Fragen sind so ausgewählt, daß sie für Einheimische und natürlich auch für alle Besucher, Freunde und Kenner der ehemaligen Bundeshauptstadt interessant und lösbar sind; die Antworten liefern spannende Zusatzinformationen. Dabei spannt sich der weite Bogen von Ludwig van Beethoven bis Casanova, von der 'Wiener Mokkastube Igel' bis zur Villa Hammerschmidt, vom 'Bundeshäuschen' bis zum Kanzlerbungalow und von Haribo bis zur 'BoFa'. Das Quiz kann mit zwei oder mehr Spielern gespielt werden. Diskussionen und Anekdotenaustausch ergeben sich dabei ganz von selbst ein geselliger Wissenswettstreit mit vielen Zusatzinformationen und eine passende Geschenkidee für viele Anlässe!

Autorenportrait

Barbara Steingießer, Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn. Parallel dazu: Aufnahme eines zweiten Magisterstudiengangs mit Kunstgeschichte als Hauptfach. 1994 Stipendium der Stiftung Weimarer Klassik. 1994 bis 2003 Mitarbeiterin der historisch-kritischen Schiller-Nationalausgabe. Autorin des Bandes, der die Briefedition der Ausgabe abschließt. Zahlreiche Arbeitsaufenthalte in Weimar mit umfangreichen Recherchen im Goethe- und Schiller-Archiv, im Thüringischen Hauptstaatsarchiv und in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Promotion. Lebt als freie Autorin und Kulturjournalistin in Meerbusch bei Düsseldorf.