0

Münster-Quiz

100 Fragen und Antworten 103 Kärtchen in Schmuckkästchen, Fragespiel, Quiz im Quadrat

12,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899781694
Sprache: Deutsch
Umfang: 103 S., 103 Kärtchen in einem Schmuckkästchen
Format (T/L/B): 3.4 x 8.3 x 8.3 cm

Warntext

ACHTUNG! Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

Beschreibung

Woran merkt man in Münster, daß es Sonntag ist? Was sind die drei 'Münsteraner Tod sünden'? Wie hieß der einzige König von Münster? Was führte 1895 in Münster zum 'Bierkrieg'? Und welcher ehemalige Professor der Westfälischen Wilhelms-Universität ist in manchen Fragen unfehlbar? Das 'Münster-Quiz' in dem dekorativen schwarzen Schmuckkästchen bietet eine vergnügliche und zugleich lehrreiche Reise durch zahlreiche Wissensgebiete wie Geschichte, Architektur, Kultur, Politik, Sport, Wirt schaft, Brauchtum und Prominenz. Die Fragen sind so ausgewählt, daß sie für Einheimische und natürlich auch für alle Besucher, Freunde und Kenner der Stadt interessant und lösbar sind; die Antworten liefern spannende Zusatzinformationen. Dabei spannt sich der weite Bogen vom Speckbrett bis zum Pumpernickel, von Annette von Droste-Hülshoff zu den Wilsberg-Krimis, von Pinkus Müller bis Franka Potente und vom West fälischen Frieden bis zum Fall Rohrbach. Das Quiz kann mit zwei oder mehr Spielern gespielt werden. Diskussionen und Anekdotentausch ergeben sich dabei ganz von selbst - ein geselliger Wissenswettstreit mit vielen interessanten Informationen und eine passende Geschenkidee für zahlreiche Anlässe!

Autorenportrait

Jürgen Kehrer, geboren 1956 in Essen, war Journalist und Herausgeber eines Stadtmagazins in Münster. In seinem Krimi-Debüt »Und die Toten lässt man ruhen« (1990) trat ein gewisser Georg Wilsberg auf, ehemaliger Anwalt, Antiquar und Hobbydetektiv in Münster. Damit begann eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien - zunächst in Romanform und später als ZDF-Krimi »Wilsberg«. Neben weiteren Romanen schrieb Jürgen Kehrer auch die »Gebrauchsanweisung für Münster und das Münsterland«.