0

Alles verdreht Dyskalkulie

Rätselheft, insbesindere zur Förderung der Wahrnehmungsbereiche Raumlage und optische Differenzierung bei Dyskalkulie/Rechenschwäche

6,60 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783940568854
Sprache: Deutsch
Umfang: 48 S.
Format (T/L/B): 0.4 x 21 x 14.7 cm
Lesealter: 7-12 J.
Einband: Geheftet

Beschreibung

Mit dem Rätselheft Alles verdreht - Dyskalkulie können Grundvoraussetzungen für mathematisches Denken sehr abwechslungsreich trainiert werden. Dazu gehören besonders die Optische Differenzierung, die Raumlage und die Rechts-Links-Orientierung. Man benötigt sie, um eine Zahlen- und Mengenvorstellung aufbauen zu können. Auch um Ziffern und Ziffernfolgen zu erkennen, unterscheiden zu können und sie nicht zu vertauschen und zum Beispiel Gleichungen zu lösen, sind diese Kompetenzen unabdingbar. Immer mehr Kinder haben jedoch Probleme in diesen Bereichen. Daher ist es sinnvoll, sie schon vor Schuleintritt auf diesem Gebiet zu fördern. Schüler mit einer Dyskalkulie (also einer besonderen Rechenschwäche) müssen neben einem gezielten Mathetraining unbedingt in diesen Bereichen nachgeschult werden. Die Übungen ersetzen nicht das Rechnen. Sie helfen aber auf jeden Fall, schnellere und bessere Fortschritte im Mathematikunterricht zu erzielen. Zu dem genannten Nutzen, bietet das Rätselheft auch noch die Möglichkeit, Spaß am Umgang mit Zahlen zu entwickeln. Freude und Motivation sind, wie wir wissen, die wichtigsten Voraussetzungen zum erfolgreichen Lernen.

Autorenportrait

Die Autorin Heike Kuhn-Bamberger wurde 1967 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur machte sie zuerst die Erzieherinnenausbildung und arbeitete einige Jahre als Gruppenleiterin in einem Schülerhort. Schon in dieser Zeit wurde ihr Interesse für lese-/rechtschreibschwache Kinder geweckt. So bildete sie sich, nach der Geburt ihrer eigenen drei Söhne, zur Diplomierten Legasthenietrainerin weiter. Seit 2003 trainiert sie Kinder und Jugendliche mit LRS (insbesondere Legasthenie) in eigener Praxis. Beim Dachverband Legasthenie Deutschland (DVLD) arbeitet sie ehrenamtlich als beratende Ansprechpartnerin in Baden-Württemberg. Es ist ihr ein großes Anliegen, motivierendes Übungsmaterial für Schüler zu entwickeln, das zu guten Erfolgen führt. Daher veröffentlicht sie Inhalte, die sich in der Praxis ganz besonders bewährt haben.